Unfallflucht
20-Jähriger rammt unter Drogeneinfluss zwei Autos

Münster -

Auf Droge am Steuer: Ein 20-jähriger Autofahrer rammte am Mittwochnachmittag am Höltenweg mit seinem Toyota zwei Autos und flüchtete. Doch weit kam er nicht.

Donnerstag, 06.12.2018, 13:45 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 13:47 Uhr
Unfallflucht: 20-Jähriger rammt unter Drogeneinfluss zwei Autos
Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, beobachteten aufmerksame Zeugen das Geschehen am Mittwochnachmittag am Höltenweg, merkten sich das Kennzeichen und riefen die Polizei. Der 20-Jährige war den Beamten zufolge in Schlangenlinien Richtung "An den Loddenbüschen" unterwegs. In Höhe des Münnichwegs habe der Mann aus den Niederlanden die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er beschädigte die beiden geparkten Autos und fuhr davon.

Die alarmierten Beamten stellten den 20-Jährigen in einer Wohnung im Stadtgebiet. Er zeigte sich direkt geständig und gab an, Drogen konsumiert zu haben, heißt es in der Mitteilung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er musste eine Sicherheitsleistung zahlen. Ermittlungen ergaben, dass der 20-Jährige zudem keinen Führerschein besitzt. An den Toyotas und dem Skoda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6238901?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker