Veranstalter ziehen Bilanz
"Zahl, was du willst!"-Aktion im Allwetterzoo sehr erfolgreich

Münster -

Schon zum fünften Mal konnten Besucher des Allwetterzoos ihren Eintrittspreis selbst bestimmen. Im Rahmen der Aktion "Zahl, was du willst!", die vom 15. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019 stattfand, kamen wieder zahlreiche Tierfreunde in den größten Tierpark des Münsterlandes. 

Dienstag, 08.01.2019, 12:42 Uhr aktualisiert: 08.01.2019, 15:04 Uhr
Die Fütterung der Elefanten ist eins der täglichen Highlights im Allwetterzoo.
Die Fütterung der Elefanten ist eins der täglichen Highlights im Allwetterzoo. Foto: Matthias Ahlke

 „Insgesamt kamen in den drei Wochen 84.566 Menschen zu uns in den Allwetterzoo nach Münster“, freut sich Zoodirektor Dr. Thomas Wilms über das zufriedenstellende Ergebnis. 

Zum Vergleich: Im Zeitraum 2017/18 hatte der Zoo 33.335 Besucher. Durch die Aktion kamen also knapp drei mal so viele Gäste in den Tierpark. Der erzielte Gesamtumsatz lag mehr als doppelt so hoch wie in einem Jahr ohne „Zahl, was du willst“.

"Somit ist die Aktion erneut auch ein wirtschaftlicher Erfolg für uns. Im Schnitt konnte der Zoo pro Besucher, der an der Aktion teilgenommen hat, Einnahmen in Höhe von 8,37 Euro verbuchen. Ein rundum sehr gutes Ergebnis also", erklärt Dr. Thomas Wilms.

Aktion „Zahl‘, was Du willst!“ im Allwetterzoo Münster

1/15
  • Hendrik Eismann mit Greta (v.l.), André Kückmann mit Lotta und Andreas Meyer mit Janne kamen am Sonntag aus Havixbeck und Hohenholte in den Allwetterzoo.

    Foto: Oliver Werner
  • Denise Steincke und Sebastian Jäger freuten sich zusammen mit dem kleinen Maximilian auf die Elefantenfütterung. Die junge Familie nutzte die Gelegenheit der Zoo-Aktion „Zahl‘, was Du willst!“ und gaben 10 Euro pro Person.

    Foto: Oliver Werner
  • Schon um 11 Uhr bildeten sich vor dem Zoo an der Sentruper Straße Schlangen an den Kassenhäuschen.

    Foto: Oliver Werner
  • Durch gut organisierte Zoo-Mitarbeiter wurde der Einlass schnell abgewickelt.

    Foto: Oliver Werner
  • Highlight eines jeden Zoobesuchs: Die Elefantenfütterung.

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Besucherrekord

Über die Weihnachtsfeiertage und am letzten Wochenende der Aktion wurde diese sehr gut angenommen. Der meist besuchte Tag war der 30. Dezember 2018: Ganze 10 500 Gäste besuchten den Allwetterzoo. „Wir haben die Aktion auch als Geschenk an all diejenigen gesehen, die den Allwetterzoo aus unterschiedlichen Gründen nicht besuchen“, resümiert Dr. Wilms. „Daher freuen wir uns, dass so viele Besucher hier waren und hoffen natürlich, dass sie Wissen über unsere Tiere mit nach Hause genommen haben, einen schönen Tag bei uns verbringen konnten und uns hoffentlich in 2019 wieder besuchen.“

Ob und wann es eine Wiederholung der beliebten Aktion geben wird, kann der Zoo noch nicht bestätigen. 

Gepardennachwuchs im Allwetterzoo

1/14
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Bahnverkehr: Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Nachrichten-Ticker