Närrische Galasitzung in der Halle Münsterland
Narretei kennt kein Alter

Münster -

Am Sonntag (17. Februar) findet wieder die beliebte Karnevalssitzung des Sozial-kulturellen Arbeitskreises für behinderte, alte und kranke Menschen in der Halle Münsterland statt. Im vergangenen Jahr fiel die Gala aus.

Donnerstag, 31.01.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 31.01.2019, 14:30 Uhr
Im Foyer der Halle Münsterland werden die Gäste bei der Sitzung des Sozial-kulturellen Arbeitskreises närrisch begrüßt.
Im Foyer der Halle Münsterland werden die Gäste bei der Sitzung des Sozial-kulturellen Arbeitskreises närrisch begrüßt. Foto: hpe

Eine aktive Lebenshilfe für alte, kranke und behinderte Menschen prägt seit fünf Jahrzehnten die Arbeit des Sozial-kulturellen Arbeitskreises (SKA). Wohnraum, Heimplätze und Pflegepersonal werden vermittelt, Vergünstigungen zum täglichen Leben organisiert.

Zur Tradition gehört auch in der Fünften Jahreszeit der karnevalistische „bunte Nachmittag“. In einer vierstündigen Prunksitzung präsentieren sich in der Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, Tanzgruppen, Büttenredner und Sänger aus der Region.

Künstler verlangen keine Gagen 

Natürlich treten auch Prinz und Jugendprinzenpaar bei der jecken Großveranstaltung auf. Auf der Bühne bilden die Gesellschaftspräsidenten den Elferrat, die Künstler treten ohne Gagen-Forderungen auf.

Nach einjähriger Pause hat es das Organisationsteam um den SKA-Präsidenten Dr. Markus Flecke geschafft, die beliebte Karnevalsveranstaltung wieder in der Halle Münsterland auf die Beine zu stellen.

Am 17. Februar (Sonntag) beginnt die närrische Show um 14 Uhr, eingeladen sind dazu alle älteren und behinderten Menschen in der Region. Markus Flecke: „Wir bieten ein Top-Programm und ausreichend Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen einmal richtig jeck zu sein.“

500 Gäste werden erwartet

Der SKA wurde im März 1969 von Albert Beyer gegründet und viele Jahre von Ludwig und Anni Schulze-Erdel federführend geprägt. Der Verein knüpft an die Tradition der KG Unwiesität an, die Ende der 1950er-Jahre für die Altenheimbewohner im Lindenhof Karnevalsveranstaltungen durchführte. Als diese Sitzungen nicht mehr stattfanden, übernahm der SKA die Organisation. Rund 500 Gäste werden erwartet.

Zum Thema

Karten für die Sitzung am 17. Februar können bei Christa Koyro bestellt werden unter ' 29 62 05.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6358765?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker