Verkehrsrisiko
Polizei stoppt Sattelzug mit erheblichen Mängeln

Münster -

Die Mängelliste ist lang: Polizisten haben am Freitagmorgen auf der Autobahnraststätte einen Sattelzug aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer hätte bis zu seinem Ziel noch einige Kilometer zu fahren gehabt.

Freitag, 01.02.2019, 14:49 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 15:03 Uhr
Verkehrsrisiko: Polizei stoppt Sattelzug mit erheblichen Mängeln
Foto: Polizei Münster

Polizisten legten Freitagmorgen (1. Februar) auf der Tank- und Rastanlage Münsterland-West einen Lkw mit erheblichen Mängel still. Der Sattelzug fiel den Beamten auf, da die Frontscheibe komplett gesprungen war, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Bei einer weiteren Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass an dem Auspuff manipuliert wurde, die Bremsbeläge abgefahren waren, die Lenkung ausgeschlagen war und das Anti-Blockier-System nicht funktionierte. An zwei Reifen konnten die Beamten auch noch Bremsplatten feststellen.

Der 30-jährige Fahrer war mit dem Gespann auf dem Weg von Hamburg nach Frankreich und darf erstmal nicht weiterfahren. Ihn und der Halter, beide aus Rumänien, erwartet eine Anzeige und ein Bußgeld von mehreren hundert Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6362678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker