Grünanlage am Hansaplatz
Verdacht auf zwei Blindgänger

Münster -

Zwei Blindgänger könnten die weiteren Arbeiten der Stadtwerke an der Fernwärmeleitung auf dem Hansaring verzögern. Um den Verdacht am Hansaplatz/Hansaring/Wolbecker Straße zu überprüfen, wird in der kommenden Woche eine Spezialfirma den Standort untersuchen, betonte eine Sprecherin der Stadtwerke.

Mittwoch, 06.02.2019, 14:20 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 17:26 Uhr
Während der vorbereitenden Arbeiten für die Verlegung der weiteren Färmewärmeleitung am Hansaring/Hansaplatz wurde auch nach möglichen Blindgängern gesucht.
Während der vorbereitenden Arbeiten für die Verlegung der weiteren Fernwärmeleitung am Hansaring/Hansaplatz wurde auch nach möglichen Blindgängern gesucht. Foto: gh

Jeweils bis zu 37 Bohrungen sollen dann an den Verdachtspunkten durchgeführt werden. Ein bis zwei Wochen später, so die Sprecherin, steht die Auswertung fest. Im schlechtesten Fall bestätige sich der Verdacht, dass dort Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen. Dann werde es zu einer Evakuierung kommen müssen.

Im Zuge der vorbereitenden Arbeiten für die weitere Verlegung der Fernwärmerohre war das Erdreich zwischen dem Rewe-Markt am Hansaring und der Wolbecker Straße untersucht worden. Die Grünanlage wurde dafür vorsorglich schon abgeräumt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6373696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker