Städtepartnerschaft Münster – Rjasan
Seit 30 Jahren Freunde

Münster -

Münster und Rjasan feiern 2019 das 30-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Zusammen mit vielen Akteuren wird die Stadt aus diesem Anlass ein spannendes Programm auf die Beine stellen, teilt die Verwaltung mit.

Sonntag, 17.02.2019, 07:00 Uhr
Prorektorin Oksana Issaeva (5.v.l.) besuchte mit Lehrkräften der Universität Rjasan die Mathilde-Anneke-Gesamtschule mit ihrer Leiterin Birgit Wenninghoff  (2.v.r.).
Prorektorin Oksana Issaeva (5.v.l.) besuchte mit Lehrkräften der Universität Rjasan die Mathilde-Anneke-Gesamtschule mit ihrer Leiterin Birgit Wenninghoff  (2.v.r.). Foto: pd

Viele erinnern sich noch an die Anfänge der Städteverbindung. Sie stand zunächst im Zeichen der humanitären Hilfe.  Konvois mit Kleidern, Sach- und Geldspenden machten sich auf den Weg nach Rjasan, um die Menschen dort zu unterstützen.

Der humanitäre Aspekt ist im Laufe der Jahre in den Hintergrund gerückt, und die Städtepartnerschaft entwickelte sich zu einer lebendigen, vielseitigen Freundschaft, heißt es weiter. Es bestehen Kontakte zwischen Schulen und Universitäten, Chören, Kunstschaffenden und Theatern und insbesondere auch private  Verbindungen zwischen Bürgern.

Delegation in Münster erwartet

Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs waren Fremdsprachen-Lehrkräfte der Staatlichen Jessenin-Universität Rjasan zu Gast in Münster. Unter Leitung der Prorektorin für internationale Beziehungen, Oksana Issaeva, besuchten sie die Mathilde-Anneke-Gesamtschule und die Gesamtschule Mitte.

Erstes Ergebnis: Schüler der Mathilde-Anneke-Gesamtschule werden sich an einem Englisch-Wettbewerb der Universität Rjasan beteiligen. Auch ein Gespräch im Sprachenzentrum der WWU stand auf dem Programm. Es ergab, dass die Bildungssysteme ähnlich und gemeinsame Projekte daher denkbar sind. Ein Rahmenprogramm für die Gäste hatte der Förderverein Münster-Rjasan organisiert.

Zur Feier des Jubiläums mit einem Festakt am 18. Juni wird eine Delegation aus Rat und Verwaltung aus Rjasan in Münster erwartet. Außerdem stehen im Jubiläumskalender Ausstellungen, Workshops mit Kunstschaffenden, Theater, Konzerte und Filme.

Zum Thema

Informationen zur Städtepartnerschaft und zu den Aktivitäten im Jubiläumsjahr gibt es im Internationalen Büro der Stadt bei Susanne Rietkötter (' 4 92-33 26, rietkotter@stadt-muenster.de) und Anna Chevtchenko (' 492-33 27, chevtchenko@stadt-muenster.de).

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Bisher keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
 
Nachrichten-Ticker