Narrenzunft vom Zwinger
Knabbelorden für Folker Flasse

Münster -

Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden.

Sonntag, 17.02.2019, 17:06 Uhr aktualisiert: 18.02.2019, 10:38 Uhr
NVZ-Auszeichnung (v.l.): Präsident Karl-Heinz Vergers, Sandra Heit­stummann, Ordensträger Folker Flasse und Vize Dirk Ogrisek
NVZ-Auszeichnung (v.l.): Präsident Karl-Heinz Vergers, Sandra Heit­stummann, Ordensträger Folker Flasse und Vize Dirk Ogrisek Foto: hpe

Er ist ein akribisch forschender Chronist, der den münsterischen Karneval bis in seine Gründerjahre zurückverfolgt und aufgeschrieben hat. Als Prinz hat er zudem Maßstäbe gesetzt – und in seiner Zeit als König der Wiedertäufer bewiesen, wie sehr ihm die Pflege des heimischen Brauchtums am Herzen liegt: Folker Flasse wurde am Freitagabend von der Narrenzunft vom Zwinger im Paohlbürgerhof mit dem Knabbelorden ausgezeichnet. „Ein Multitalent mit vielen Begabungen“, so die Laudatorin und Knabbelordensträgerin 2018, Sandra Heit­stummann.

Knabbelorden für Folker Flasse

1/8
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe
  • Folker Flasse ist von der Narrenzunft vom Zwinger mit dem Knabbelorden ausgezeichnet worden. Foto: hpe

Schon als Schüler gehörte Flasse zum Opernchor des Stadttheaters, später als Musikstudent schloss er sich einer Band an und spielte so ganz nebenbei noch in der dritten Mannschaft bei den Preußen. Die Studiowelle Hiltrup hat Flasse ebenso wie das Inselradio auf Mallorca viele Jahre als Moderator geprägt, bei der Bundeswehr hob er schon früh bei den Heeresfliegern ab und war schließlich Fluglehrer. Krönender Abschluss dieser Schaffensphase war für Flasse die Zeit als Militärattaché in Pakistan, fern der Heimat gründete er dort närrische Freundeskreise. Nach seiner Zeit als Marketing-Direktor eines großen Konzerns gründete Flasse sein kleines Unternehmen „Carnevals Literatur“ und stieg bei den Wiedertäufern zunächst als Hofsprecher ein, bevor er König am Buddenturm wurde. Flasse engagiert sich vielfältig in seiner „Humanity Care Stiftung“, die bis heute schon 174 Trinkwasserbrunnen beispielsweise in Jemen gebaut hat. Besonders Kriegsflüchtlinge werden unterstützt, große Hilfsprojekte wurden in Pakistan erfolgreich umgesetzt. Mehr als 70 Luft- und Seetransporte mit Hilfsgütern wurden auf den Weg gebracht.

Flasse bedankte sich mit dem Lied „Hoch Münster und sein Karneval“, das vor 137 Jahren in Münster gesungen wurde und jetzt im Duett mit Sandra Heitstummann eine Wiederaufführung erlebte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6397967?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker