Offene Stellen an Schulen
Lehrermangel kommt auch in Münster an

Münster -

Auch freie Lehrerstellen an Schulen in Münster sind mittlerweile nur schwer zu besetzen. Nur für knapp die Hälfte der 39 zum Halbjahresende offenen Stellen an den Schulen der Stadt wurden nach Auskunft der Bezirksregierung Münster passende Bewerber gefunden.

Dienstag, 19.02.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 08:20 Uhr
Die meisten unbesetzten Stellen gibt es an Grundschulen. 
Die meisten unbesetzten Stellen gibt es an Grundschulen.  Foto: dpa (Symbolbild)

Die meisten unbesetzten Stellen gibt es an Grundschulen: Von den 22 ausgeschriebenen Positionen sind elf weiterhin offen. Auch für alle anderen Schulformen wurden die Lücken in den Kollegien nicht gefüllt. Das lag nach Auskunft einer Sprecherin der Bezirksregierung auch an den Fächern, in denen Bewerber besonders rar sind. Gesucht wurden Pädagogen mit den Fächern Mathematik und Informatik sowie Elektrotechnik und Maschinenbau. „Es gibt einfach nicht genügend Absolventen“, so die Sprecherin.

Die Behörde hofft nun auf die nächsten Referendare, die die Ausbildung im Mai abschließen. In anderen Städten des Regierungsbezirks ist der Lehremangel noch gravierender. In Gelsenkirchen wurden nur 26,1 Prozent aller offenen Stellen besetzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker