Lärmaktionsplan
20.000 Einwohner betroffen: Kommen weitere Tempo-30-Zonen?

Münster -

Gerade erst wurden neue Tempo-30-Zonen-in Münster eingerichtet. Jetzt wird über die nächste Stufe des Lärmaktionsplans debattiert.

Freitag, 22.02.2019, 11:00 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 11:29 Uhr
Kommen noch mehr Tempo-30-Zonen auf Münsters Straßen? 
Kommen noch mehr Tempo-30-Zonen auf Münsters Straßen?  Foto: Stadt Münster

Nach dem Lärmaktionsplan ist vor dem Lärmaktionsplan: Gerade erst sind mit der zweiten Stufe – wie berichtet – neue Tempo-30-Zonen in der Innenstadt eingerichtet worden, da steht schon die Fortschreibung dieses Plans auf der Agenda.

Dabei geht es auch darum zu prüfen, ob in der Zukunft auf weiteren Straßenabschnitten in Münster langsamer gefahren werden muss, wie Umweltamtsleiter Heinrich Bruns bei der Einleitung des öffentlichen Lärmforums am Mittwoch in den Räumen der VHS erklärte. Insbesondere viele innenstadtnahe Streckenabschnitte bildeten weiter ein Problem, hieß es.

Ab 65 Dezibel am Tag könne bei Dauerbelastung eine gesundheitliche Schädigung nicht ausgeschlossen werden, betonte die von der Stadt beauftragte Fachgutachterin Antje Janßen vom Büro LK Argus. In der Nacht liegt diese Gefährdungsgrenze demnach bei 55 Dezibel.

Mit dem Auto durch Münster: Auf diesen Straßen wird es brenzlig

Die Schallwerte für die einzelnen Straßenzüge werden entgegen häufiger Annahme nicht gemessen, sondern nach einem komplizierten Schlüssel berechnet. Bei diesem spielen unter anderem Verkehrsbelastung, Geschwindigkeit und Bodenbelag eine Rolle. Um die drängendsten Problembereiche zu ermitteln und vergleichen zu können, findet später die Zahl der jeweils vor Ort Betroffenen noch Eingang.

Nach diesem Ansatz sind laut Janßen 64 Maßnahmenbereiche auf einer Länge von 27 Kilometern ermittelt worden. Von gefährlicher Lärmbelastung sind laut Janßen 6,5 Prozent der Bevölkerung, das sind rund 20.000 Einwohner betroffen. „Es lohnt sich darüber zu sprechen“, meinte Janßen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6409822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker