Musikshow „Dark Side of the Moon“ im Planetarium
Pink Floyd mit Sternchen

Münster -

Letzte Chance für Pink-Floyd-Fans: Am Freitag (1. März) ist die Musikshow „Dark Side of the Moon“ im Planetarium vorläufig zum letzten Mal bis Ende Juni zu sehen. Sie knüpft an das gleichnamige Album der Band aus dem Jahr 1973 an – unterlegt mit Lasertechnik und einer Reise in die Tiefen des Universums.

Sonntag, 24.02.2019, 11:00 Uhr
Sphärische Synthesizer-Musik aus der Feder von Pink Floyd und ein Abstecher in die Tiefen des Universums: Die Show „Dark Side of the Moon“ fordert alle Sinne heraus.
Sphärische Synthesizer-Musik aus der Feder von Pink Floyd und ein Abstecher in die Tiefen des Universums: Die Show „Dark Side of the Moon“ fordert alle Sinne heraus. Foto: LWL/Oblonczyk

Am Freitag (1. März) zeigt das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde an der Sentruper Straße 285 um 20.30 Uhr die Musikshow „Dark Side of the Moon“.

Die visuelle Umsetzung des bekannten Albums der Rockgruppe Pink Floyd steht im Mittelpunkt der Show, die das Planetarium in eine Konzerthalle verwandelt. Das Programm dauert etwa 50 Minuten und ist für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene geeignet. Es ist bis Ende Juni vorläufig zum letzten Mal zu sehen, wie der LWL in einer Pressemitteilung ankündigt.

„Dark Side of the Moon“ ist das erfolgreichste Album von Pink Floyd und wurde zu einem Klassiker der populären Musik. Erschienen im Jahr 1973, kommen unter anderem zum ersten Mal Synthesizer im großen Stil zum Einsatz. Die Musik allein kann schon faszinierend sein, aber durch die Lasertechnik gewinnt sie eine neue audiovisuelle Ebene hinzu, heißt es weiter.

Astronomie kommt in der Show nicht vor, dafür verschiedene Disco-Effekte. Die Planetariums- Besucher begeben sich in die Tiefen des Universums sowie in die Untiefen der menschlichen Existenz – auf die „Dark Side of the Moon“ eben.

Zum Thema

Der Eintritt beträgt zehn (ermäßigt acht) Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse. Onlinetickets sind unter www.lwl-naturkundemuseummuenster.de/onlineticket erhältlich. Reservierungen sind nicht möglich. Weitere Infos unter ' 5 91 60 50.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6411689?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker