Großdemo von „Fridays for Future“
Hunderte Schüler und Studenten demonstrieren für das Klima

Münster -

Hunderte Schüler und Studenten gingen am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik auf die Straße. Die Großdemo hatte die Bewegung „Fridays for Future“ Münster organisiert.

Freitag, 01.03.2019, 13:20 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 13:31 Uhr
Mit Bannern und Plakaten demonstrierten Hunderte Schüler und Studenten am Freitag für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik.
Mit Bannern und Plakaten demonstrierten Hunderte Schüler und Studenten am Freitag für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Foto: Oliver Werner

Los ging es am Morgen vor dem historischen Rathaus, von wo aus sich die Demonstranten zum Schlossplatz zu einer Zwischenkundgebung begaben.

Viele Teilnehmer hatten Protestplakate dabei. „Bagger mich nicht an“ war da zum Beispiel zu lesen, oder auch: „Lieber Kohle zum Zeichnen als zum Atmen!“

Wieder Großstreik für das Klima

1/16
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner
  • Mehrere Hundert Schüler und Studenten demonstrierten am Freitagvormittag wieder für eine nachhaltigere Klimaschutzpolitik. Die Bewegung "Fridays for Future" hatte zu der Großdemo eingeladen.

    Foto: Oliver Werner

Vom Schlossplatz aus zogen die Teilnehmer dann erneut zum Rathaus, wo die Demonstration nach rund zweieinhalb Stunden endete.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433172?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker