Weniger Arbeitslose – mehr offene Stellen
Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt

Münster -

Deutlich früher als üblich setzte in diesem Jahr die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt in Münster ein. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent.

Freitag, 01.03.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 17:40 Uhr
Eine positive Entwicklung am Arbeitsmarkt stellte die Arbeitsagentur Ahlen-Münster im Februar fest. 
Eine positive Entwicklung am Arbeitsmarkt stellte die Arbeitsagentur Ahlen-Münster im Februar fest.  Foto: Matthias Ahlke

Im Februar waren 7.949 Männer und Frauen in Münster arbeitslos gemeldet, 188 weniger als im Januar. Das teilte die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster am Freitag mit.

Noch positiver sei die Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr ausgefallen. Gegenüber Februar 2018 sank die Arbeitslosigkeit um 698 Personen, das entspricht einem Rückgang um 8,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote verbesserte sich im Vorjahresvergleich sogar um 0,5 Prozentpunkte.

Jugendarbeitslosigkeit nimmt leicht zu

Bis auf die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 profitierten alle Gruppen von der gegenüber Januar rückläufigen Arbeitslosigkeit. Die Jugendarbeitslosigkeit nahm leicht um 37 Betroffene auf 693 Personen zu. Grund dafür ist, dass in den dreieinhalbjährigen Ausbildungsberufen nach den Abschlussprüfungen nicht alle Nachwuchskräfte im Ausbildungsbetrieb übernommen werden oder direkt eine Anschlussbeschäftigung antreten konnten. „Bei der anhaltend guten Lage am Arbeitsmarkt werden die meisten schnell eine neue Stelle antreten“, ist sich Joachim Fahnemann , Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, sicher. „Die Auftragsbücher in den Betrieben sind gefüllt und die Konjunkturerwartungen weiterhin positiv. Viele Unternehmen stellen ein und suchen ausgebildete Fachkräfte. Das sind gute Voraussetzungen für Ausbildungsabsolventen“, betont er.

Personalnachfrage ist hoch

„Die hohe Personalnachfrage der Unternehmen bietet vielen Arbeitsuchenden neue berufliche Möglichkeiten. Dabei gilt es, mit guter Beratung und passenden Qualifizierungen die vorhandenen Arbeitsangebote und die Menschen zusammenzubringen“, so Fahnemann. Er ist optimistisch, dass dies auch in den kommenden Monaten gelingen wird. Im Februar meldeten die Unternehmen in Münster 810 neue offene Stellen, 158 mehr als im Januar und 15 mehr als vor einem Jahr. Hoch war die Nachfrage nach Personal im Baugewerbe, im Handel und in den öffentlichen Verwaltungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker