Sturmtief „Bennet”
Finale Entscheidung zum Rosenmontagszug fällt erst am Mittag

Münster -

Weiter warten auf die finale Entscheidung über den Rosenmontagszug in Münster: Am Montagmorgen halten die Karnevalisten an ihrem Plan fest, den Umzug zwei Stunden später (um 14.11 Uhr) starten zu lassen. Grünes Licht soll es endgültig aber erst am Mittag geben. 

Montag, 04.03.2019, 09:45 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 10:36 Uhr
Sturmtief „Bennet”: Finale Entscheidung zum Rosenmontagszug fällt erst am Mittag
Bei der Schlüsselübergabe an die Karnevalisten am Sonntag kamen schon viele Regenschirme zum Einsatz. Foto: hpe

Angesichts der angesagten starken Sturmböen wurde am Sonntagabend mit Vertretern der Stadt und Feuerwehr entschieden, den Rosenmontagszug erst um 14.11 Uhr starten zu lassen. Auch nach einer erneuten Beratung mit den Ordnungsbehörden und der Feuerwehr am Montagmorgen bleibt der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval vorerst bei seiner Entscheidung.

Denn: Bis zum Nachmittag sollen die für die Stadt vorhergesagten Sturmböen von bis zu 100 Stundenkilometern (Windstärke 10) abflauen. „Wir haben klare Hinweise, dass der Sturm im Laufe des Nachmittags nachlässt“, scheut der Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Dr. Helge Nieswandt , eine frühzeitige Absage. Die geplante Route und Länge des Zuges bleiben unverändert.

Straßensperrungen

Die Narren haben Vorfahrt: Auch in diesem Jahr sorgt die Stadtverwaltung dafür, dass die Karnevalisten am Rosenmontag freie Bahn auf Münsters Straßen haben. Sturmtief „Bennet” sorgt dafür, dass sich die Zeiten der Straßensperrungen noch kurzfristig geändert haben

...

Entscheidung erst am Montagmittag

Eine finale Entscheidung wird aber - laut einer Mitteilung des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval - wegen noch deutlich abweichender Prognosen für das Wetter am Nachmittag erst um 12 Uhr fallen, dann soll es nochmals eine Beratung geben. Die Entscheidung soll um 12.30 Uhr bekanntgegeben werden.

Die aktuellen Prognosen sähen nach wie vor eine Besserung der Wetterlage am Nachmittag vor, berichtet auch die Stadtverwaltung. Die Besucher des Rosenmontagszugs werden deshalb gebeten, sich so spät wie möglich an die Zugstrecke zu begeben.

Rosenmontag in Münster: Die ersten Jecken treffen am Schlossplatz ein

1/35
  • Karnevalswagen aus Losser sind bereits angekommen auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Karnevalswagen aus Losser sind bereits angekommen auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Karnevalswagen aus Losser sind bereits angekommen auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Karnevalswagen aus Losser sind bereits angekommen auf dem Schlossplatz.

    Foto: Oliver Werner
  • Der erste Wagen aus Münster trifft ein.

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Die 111 Motivwagen, Fußgruppen und Spielmannszüge setzen sich – Stand Montag 9.30 Uhr – erst um 14.11 Uhr (statt wie ursprünglich geplant um 12.11 Uhr) am Schlossplatz in Bewegung.

Appell: Nicht früher kommen

Die Chefkarnevalisten informierten noch am Sonntagabend die teilnehmenden Vereine und Gruppen.  Sollte der Rosenmontagszug starten können und mit zweistündiger Verspätung über Münsters Straßen rollen, gehen die Verantwortlich davon aus, dass die letzten Karnevalswagen bis 18 Uhr den Prinzipalmarkt erreicht haben. Die Wagen sollen erst gegen 11.30 Uhr auf dem Schlossplatz eintreffen. „Kommt bitte nicht früher. Und alles, was nicht sturmsicher ist, muss von den Wagen runter“, appelliert Nieswandt an die Karnevalisten.

Die zehn wichtigsten Infos zum Rosenmontagsumzug in Münster

1/10
  • 1. Wann beginnt der Zug? 

    Der Zug startet am Rosenmontag am 13.11 Uhr am Schlossplatz zu seiner 4,5 Kilometer langen Reise durch die Stadt. 

    Foto: Matthias Ahlke
  • 2. Welche Route nimmt der Zug?

    Der Zug zieht durch die Überwasserstraße über den Rosenplatz in die Schlaunstraße. Dann geht es weiter über Bergstraße, An der Apostelkirche, Voßgasse, Bült, Mauritzstraße, Mauritztor, Eisenbahnstraße, Servatiiplatz, Salzstraße, Heinrich-Brüning-Straße, Stubengasse, Windthorststraße, Engelenschanze, Schorlemerstraße, Ludgeriplatz, Ludgeristraße, Prinzipalmarkt, Drubbel, Roggenmarkt, Bogenstraße, Spiekerhof, Rosenstraße und zurück über den Rosenplatz und die Überwasserstraße zum Schlossplatz. Dort löst sich der Zug wieder auf.

    Foto: Jürgen Christ (Grafik)
  • 3. Wie lang ist der Zug?

    Insgesamt nehmen nicht mehr und nicht weniger als 116 Wagen, Gruppen und Musikkapellen teil, darunter auch 18 Wagen und elf Fußgruppen aus dem niederländischen Losser.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 4. Wo sieht man am besten?

    Vom Prinzipalmarkt aus und am Ludgerikreisel hat man als Zuschauer die beste Sicht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 5. Wo kann man parken?

    Die Parkhäuser sind am Rosenmontag in Münster geöffnet. An zahlreichen Stellen in der Innenstadt besteht Rosenmontag ein Halteverbot. Fahrzeuge, die dort abgestellt worden sind, werden abgeschleppt. Einige Parkplätze können während des Umzugs nicht angefahren und auch nicht verlassen werden. 

    Foto: Oliver Werner
  • 6. Sind Straßen gesperrt?

    Bereits ab 9 Uhr stellen sich die Zugteilnehmer auf dem Schlossplatz auf. Dann können Autofahrer nicht mehr in die Straße Schlossplatz einfahren. Alle anderen Straßen, die an der Zugstrecke liegen, werden zwischen 12 und 19 Uhr gesperrt. Bis spätestens 19 Uhr sind die allermeisten Sperrungen aber wieder aufgehoben.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 7. Wie kommt man ohne Auto zum Umzug?

    Am besten kommt man mit Bus und Bahn zum Rosenmontagsumzug in Münster. Die Stadtwerke Münster bieten Karneval-Sonderpreise auf ihre Tickets. 90 Minuten Fahrt mit Bus und Bahn in Münster kosten ab Weiberfastnacht (Donnerstag, 20. Februar) bis einschließlich Veilchendienstag (25. Februar) nur den halben Preis. 

    Foto: Oliver Werner
  • 8. Bis wann geht der Umzug?

    Der Prinzenwagen wird gegen 17 Uhr den Prinzipalmarkt erreichen. Der Zug ist voraussichtlich um 18 Uhr vorbei.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 9. Wo kann man weiter feiern?

    Nach dem Zug geht der Karneval in den Kneipen der Innenstadt weiter.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 10. Ist der Umzug familienfreundlich?

    Auch in diesem Jahr gibt es beim Rosenmontagszug in Münster wieder eine familienfreundliche Zone an der Engelenschanze. Luftballontrauben werden den dampf-, rauch- und alkoholfreien Abschnitt der Zugstrecke deutlich kennzeichnen.

    Foto: Oliver Werner

Münsters Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer betont, dass die Sicherheit der Besucher und Zugteilnehmer die wichtigste Voraussetzung sei. „Das Verschieben auf der Zeitachse und das Warten mit der Beurteilung der Wetterlage bis auf den letzten Moment sind Lehren aus der Zugabsage aus dem Jahr 2016“, sagt Heuer. Damals hatten Unwetterwarnungen mit Sturmböen von 75 bis 90 Stundenkilometern zu einer Absage bereits am Sonntagabend geführt. Der angekündigte Sturm hatte sich dann allerdings als laues Lüftchen entpuppt .  

Rosenmontagsumzüge im Münsterland 2020

1/30
  • Der Rosenmontagszug in Ahlen startet  um 14 Uhr. Später wird in der Stadthalle weiter gefeiert.

    Foto: Jörg Pastoor
  • Veilchendienstag: Hier reden die Narren vom Nelkendienstag. Der Umzug durch Nordkirchen startet an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule, Ortskern, 13.33 Uhr.

    Foto: Dorothee Harbers
  • Auch in Olfen ist Nelkendienstagsumzug mit 1500 Teilnehmern, Start um 14 Uhr in der Innenstadt.

    Foto: Jenny Hagedorn
  • Rosenmontag in Ahaus-Ottenstein: mit 80 Zugnummern geht es durch den Ortsteil Ottenstein, Start ist um 14.11 Uhr, anschließend Party. 

    Foto: Monika Haget
  • Rosenmontagszug in Beckum in den Straßen der Püttstadt, 11.11 Uhr

    Foto: Baldauf
  • Havixbeck-Hohenholte: Rosenmontagszug der HoKaGe, Beginn 10.11 Uhr im Dorf

    Foto: Marco Steinbrenner
  • Rosenmontag in Ibbenbüren ab 10.11 Uhr, Start an der Johannes-Bosco-Schule Langewiese; Umzug im Ortsteil Püsselbüren, am Alten Postdamm, ab 14 Uhr

    Foto: Sabine Plake
  • Rosenmontag: Bollerwagenumzug durch Ladbergen mit rund 20 Fußgruppen und ihren verrückten Gefährten, ab Jahnstraße, Dorfmitte, 15.11 Uhr

    Foto: Mareike Lindemann
  • Kinder-Rosenmontagsumzug durch den Ortskern von Laer, 14.11 Uhr

    Foto: Axel Roll
  • Rosenmontagsumzug durch den historischen Ortskern von Nottuln, ab 14.11 Uhr

    Foto: Johannes Oetz
  • Rosenmontag: Kinderkarnevalsumzug von Kindern für Kinder durch Ochtrup, Start: Ev. Kirche, 14.11 Uhr

    Foto: Guido Kratzke
  • Rosenmontagszug durch Rheine ab Elisabethplatz durch die Innenstadt bis Emstorplatz, 14.11 Uhr

    Foto: Sven Rapreger
  • Rosenmontagsumzug durch Sendenhorst, guter Standort für Familien: Kirchplatz, Innenstadt, 11.11 Uhr, anschließend Bühnenprogramm am Rathaus

    Foto: -stk-
  • Kinder-Rosenmontagsumzug ab Schloss durch Burgsteinfurt, Innenstadt, 11.11 Uhr

    Foto: Drunkenmölle
  • Rosenmontagsumzug: Närrisches Treiben quer durch Warendorf, mit Wagen und Fußgruppen aus dem Kreisgebiet, Start: Gelände der Bundeswehrsportschule, Innenstadt, 13.11 Uhr

    Foto: Vera Szybalski
  • Rosenmontagszug durch Warendorf-Milte, organisiert von den „Milter Pappnasen“, Ortskern, 10.11 Uhr ab Wulfsknapp

    Foto: Brocker
  • Rosenmontagsumzug durch den Ortskern von Sassenberg-Füchtorf, 9.33 Uhr

    Foto: Lieber
  • Rosenmontagsumzug mit dem Stadtprinzenpaar durch die Innenstadt von Emsdetten, ab 14.11 Uhr.

    Foto: Jens Keblat
  • Rosenmontagszug durch den Dorfkern von Neuenkirchen, 10.30 Uhr

    Foto: Sven Rapreger
  • Rosenmontagsumzug durch „Klein-Köln“ im Ortsteil Ahaus-Wüllen ab 13.30 Uhr

    Foto: Jessica Beck
  • Rosenmontagszug durch die Innenstadt von Bocholt, Start am Berliner Platz um 14.00 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagsumzug im Ortskern von Borken-Weseke, 11.11 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagszug: Hamm, Start am Märkischen Gymnasium, 13.30 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagsumzug mit vielen Wagen und Fußgruppen in Hörstel-Bevergern, 10.11 Uhr, anschließend Disco in den Festzelten

    Foto: dpa
  • Rosenmontagszug in Lotte, durch den Ortsteil Alt-Lotte, Start am Merschweg, 16 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagsumzug in Münster: über die Grenzen Münsters bekannter Karnevalszug mit mehr als 100 Wagen, Fußgruppen und Spielmannszügen. Start am Schlossplatz um 13.11 Uhr.

    Foto: dpa
  • Rosenmontagsumzug in Raesfeld, 12.33 Uhr, Start am Rathaus, anschließend Narrenball

    Foto: dpa
  • Rosenmontagszug durch den Ortskern von Recke, ab 14.30 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagszug in der Innenstadt von Stadtlohn, 13.30 Uhr

    Foto: dpa
  • Rosenmontagszug in Velen ab 13.30 Uhr, mit anschließender Party im Festzelt Leineweberplatz

    Foto: dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6443100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachrichten-Ticker