Bilanz von Polizei und Rettungskräften
Drei junge Frauen sexuell belästigt – 147 Notfälle

Münster -

Für Polizei und Rettungskräfte gab es am Rosenmontag einiges zu tun. 147 Narren mussten medizinisch versorgt werden, mehrere Frauen wurden sexuell belästigt.

Montag, 04.03.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 21:33 Uhr
 
Karnevalisten feiern beim Rosenmontagszug - hier in Köln - und werden dabei von Polizisten beobachtet. Foto: dpa

147 Narren mussten laut Feuerwehr medizinisch versorgt werden – deutlich mehr als 2018, damals gab es 95 Einsätze. 20 Personen wurden in Kliniken eingeliefert. „Die meisten von ihnen waren noch keine 18 Jahre alt“, so Nina Heckmann vom Deutschen Roten Kreuz . Einlieferungsgrund sei in den meisten Fällen übermäßiger Alkoholkonsum gewesen. Den Sanitätswach- und Rettungsdienst hatten 86 Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes, des Arbeiter-Samariter-Bundes, des Malteser-Hilfsdienstes und der Feuerwehr Münster sichergestellt.

Randalierende Jugendliche 

Die Polizei berichtete am Abend, dass sie sich wiederholt um randalierende und meist alkoholisierte Jugendliche kümmern musste.

Drei junge Frauen im Alter von 15, 16 und 19 Jahren wurden am Michaelisplatz von zwei 19-jährigen Afghanen sexuell belästigt. Die Polizei nahm die Männer fest. Zudem wurde ein 24 Jahre alter Dortmunder gestellt, der einen 16-Jährigen belästigt haben soll. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen laut Polizei an.

Der Rosenmontagszug rollt durch Münster

1/148
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion

Schlägerei am Servatiiplatz

Nach einer Schlägerei am Servatiiplatz schlug ein 18-Jähriger einem 22-Jährigen eine Flasche auf den Kopf und verletzte ihn leicht. Anschließend bedrohte ein Begleiter des 18-Jährigen den 22-Jährigen mit einem Messer. Die Täter flüchteten, der 18-Jährige wurde aber auf der Bahnhofstraße gestellt und sein Komplize ermittelt.

Insgesamt fertigten die Polizisten 14 Strafanzeigen, erteilten 27 Platzverweise, nahmen 13 Personen in Gewahrsam und drei fest.

Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer dankte den zahlreichen Helfer und Kollegen, die geholfen hatten, den Zug „sicher und reibungslos“ durchzuführen. Die „Entscheidung zum spätmöglichsten Zeitpunkt“ für den Rosenmontagszug habe sich ausgezahlt, so Heuer.

Impressionen vom Rand des Rosenmontagszuges in Münster

1/132
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
  • Foto: unsere Stadtredaktion
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6448716?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker