Diözesanbibliothek nimmt an „Nacht der Bibliotheken“ teil
Treffen – Träumen – Lernen

Münster -

Bibliotheken sind Orte zum Treffen, Träumen und Lernen. Neues zu entdecken in einer besonderen Atmosphäre, dazu lädt die „Nacht der Bibliotheken“ am Freitag (15. März) von 18 bis 22 Uhr ein. Mit dabei ist auch die Diözesanbibliothek des Bistums Münster am Überwasserkirchplatz.

Donnerstag, 14.03.2019, 09:00 Uhr
Die Diözesanbibliothek am Überwasserkirchplatz nimmt an der „Nacht der Bibliotheken“ teil.
Die Diözesanbibliothek am Überwasserkirchplatz nimmt an der „Nacht der Bibliotheken“ teil. Foto: Bischöfliche Pressestelle

Deren Leiter Dr. Peter Behrenberg sagt: „Wir freuen uns, die Diözesanbibliothek mit anderen Angeboten, zu einer anderen Zeit als sonst und vor anderem Publikum, das vielleicht noch nicht so oft bei uns war, zu präsentieren.“ Zu diesem Zweck werden am Freitag um 18.30 Uhr, 19.30 Uhr, 20.30 Uhr und 21.30 Uhr kostenlose Führungen stattfinden.

Ganz besondere Schätze können außerdem beim Bücherflohmarkt gegen eine individuelle Spende erworben werden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Das Angebot reicht von regionaler über geisteswissenschaftlicher Literatur, Kunst, Ausstellungskataloge sowie Romane und Erzählungen“, gibt der Museumsleiter einen Einblick.

Flohmarkt für den guten Zweck

Auf Wunsch des verstorbenen Weihbischofs Friedrich Ostermann kommt der Erlös dem Partnerbistum in Ghana zugute. Dabei geht es um ein internationales Austauschprogramm zwischen der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster und den Priesterseminaren St Victor’s und St Augustine’s Seminary in Tamale. Der Flohmarkt-Erlös ermöglicht ghanaischen Studierenden einen Bildungsbesuch in Münster.

Mit einem Bestand von etwa 750 000 Bänden und 720 laufend gehaltenen Zeitschriften gehört die Diözesanbibliothek Münster zu den größten theologischen Spezialbibliotheken im deutschen Sprachraum. Sie verfügt über einen umfangreichen Altbestand, viele Handschriften, Wiegen- und Frühdrucke, wertvolle Sondersammlungen sowie die international bekannte Sammlung von Musikhandschriften des italienischen Musikforschers Fortunato Santini.

Weitere Informationen zur Diözesanbibliothek und der „Nacht der Bibliotheken“ gibt es im Internet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6468979?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker