Streit um Shotokan-Halle geht weiter
Münster 08 droht der Stadt mit Klage

Münster -

Die Stadt Münster will den Verein Münster 08 zwingen, den Neubau einer Karatehalle in der Nachbarschaft zu akzeptieren. Jetzt eskaliert die Situation.

Montag, 18.03.2019, 07:00 Uhr
Wo soll der Karateclub hinziehen? 
Wo soll der Karateclub hinziehen?  Foto: Oliver Lich

Der Sportverein Münster 08 wehrt sich weiter dagegen, dass für den Karateverein Shotokan eine Halle in der Nähe des eigenen Sportgeländes an der Manfred-von-Richthofen-Straße gebaut werden soll.

In einer am Wochenende veröffentlichten Stellungnahme kündigt der Vereinsvorsitzende Thorsten Webering eine Klage an, sollte die Stadt Münster weiterhin auf die Umzugspläne bestehen. Zum Hintergrund: Shotokan muss umziehen, weil die Stadt Münster ihrerseits die alte Shotokan-Halle für den Neubau einer Vierfach-Sporthalle als Teil der neuen Gesamtschule im Ostviertel benötigt.

Druck auf Münster 08 erhöht

In ihrer Stellungnahme weist Münster 08 darauf hin, dass „der rechtswirksame Bebauungsplan die Errichtung einer Sporthalle an dem vorgesehenen Standort nicht vorsieht“. Obwohl die ausgesuchte Fläche als „öffentliche Grünfläche beziehungsweise Parkanlage“ ausgewiesen sei, habe die Stadt eine Baugenehmigung erteilt.

In der jüngsten Sitzung des Sportausschusses hatte die städtische Sportdezernentin Cornelia Wilkens den Druck auf Münster 08 deutlich erhöht und damit gedroht, den Vertrag mit Münster 08 zur Nutzung des städtischen Sportgeländes zu kündigen, sollte der Verein weiterhin die Umzugspläne blockieren. Konkret geht es in diesem Fall um Flächen zur Zuwegung für die neue Halle.

Interessen des Vereins beeinträchtigt

Thorsten Webering erwidert für Münster 08, dass die „aktuell ausgesprochene weitere Teilkündigung von Zuwegungsflächen“ die Interessen des Vereines stark beeinträchtige, „weil durch dieses Vorgehen ein störungsfreie Zugang“ der eigenen Sportstätten nicht mehr gewährleistet sei.

Seit Jahren streiten sich Stadt und Münster 08 in dieser Angelegenheit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6478018?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Staatsanwaltschaft Münster erhebt Anklage wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs
Drei Beschuldigte aus dem Münsterland: Staatsanwaltschaft Münster erhebt Anklage wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs
Nachrichten-Ticker