Kritik an Beschilderung
Sackgassen nur für Autofahrer

Münster -

Im Wohn- und Baugebiet rund um den Markweg gibt es reichlich Sackgassen – mit den dazugehörigen Schildern. Die aber zeigen nicht an, dass Radfahrer und Fußgänger hier sehr wohl weiterkommen. Anwohner Stefan Tigges hat einen pragmatischen Vorschlag.

Donnerstag, 21.03.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 08:09 Uhr
Hier fehlt die Beschilderung für Radfahrer. Für sie ist die Stichstraße keine Sackgasse.
Hier fehlt die Beschilderung für Radfahrer. Für sie ist die Stichstraße keine Sackgasse. Foto: Karin Völker

Südlich des Markweges breitet sich eine Großbaustelle aus – hier entsteht ein Neubaugebiet – und auch auf der nördlichen, dem Stadtteil Coerde zugewandten Seite, ist die Wohnbebauung noch nicht sehr alt. Stefan Tigges , Anwohner des Wohngebiets, kritisiert, dass die Beschilderung der Straße lediglich Signale für Autofahrer sende – die Radfahrer blieben ausgespart.

„Radfahrern und auch Fußgängern wird nicht angezeigt, dass sie durchaus in die Stichstraßen mit den Wohnhäusern hinein – und über kleinere Wege wieder hinausfahren können – also keinesfalls in eine Sackgasse geraten, wie Autos“, sagt Tigges, der die Stadt auf das Problem hingewiesen hat. Die mangelnde Beschilderung betreffe auch das Gebiet der Großbaustelle.

„Ein Aufkleber würde genügen“

Die Beschilderung im jetzigen Neubaugebiet auf der anderen Seite des Markweges bezwecke, dass es auf den Straßen keinen Begegnungsverkehr von Baustellenfahrzeugen gebe, heißt im Tiefbauamt. Die komplette Beschilderung des Gebietes werde aber nun vom Ordnungsamt überprüft und, wenn nötig, angepasst.

Stefan Tigges, der auch anderswo mit dem Fahrrad in Münster unterwegs ist, nimmt wahr, dass Sackgassen sehr häufig nicht richtig beschildert seien, sogar die weiß-roten beschrifteten Hinweisschilder für Radfahrer in solche Sackgassen münden – aus denen man auch wieder herauskommt.

„Es ist gar nicht nötig, all die Schilder zu ersetzen oder aufwendig zu ergänzen. Ein Aufkleber würde auch genügen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker