Musikwettbewerb
Helfende Hände statt Ellenbogen

MÜNSTR -

Der SPH-Bandcontest ging am Freitag in der Sputnikhalle in die Vorrunde. Auch eine Münsteraner Band trat beim größten Live-Musikwettbewerb Europas an. Von Nervosität war vor dem Auftritt trotz Wettbewerbsbedingungen keine Rede.

Montag, 01.04.2019, 13:30 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 16:40 Uhr
Die münsterische Band Electric Gravity rockte beim SPH-Bandcontest in der Sputnikhalle
Die münsterische Band Electric Gravity rockte beim SPH-Bandcontest in der Sputnikhalle Foto: Gesa Born

Mit entspannter Haltung zeigt sich die münsterische Band Electric Gravity bei der Vorrunde des SPH-Bandcontests. Und doch hofft sie auf ein Weiterkommen in die nächste Runde.

„Rockstar oder Lehrer werde ich später. Die Berufe sind ja ähnlich“, erzählt Sänger Patrick Menkhaus von Electric Gravity mit einem Augenzwinkern. Lässig steckt der Lehramtsstudent beide Hände in die Taschen seiner mit Micky Mäusen gemusterten Jeansjacke. Aufgeregt sei er vor seinem Auftritt am Freitag kaum. „Wir freuen uns nicht besonders, wenn andere Bands rausgevoted werden“, so Menkhaus. Wer dabeibleibt, entscheidet zu gleichen Teilen eine Jury und die Zuschauer. Für Wackelkandidaten hat Juror Janik Langbein zwei „Wild Cards“ in petto. „Sie verhindern das Ausscheiden von Bands, die es musikalisch verdient haben, aber durch das reguläre System nicht weiterkommen“, erklärt Langbein.

Chance für Newcomer

Preise wie Zubehör für den Proberaum winken schon ab dem Halbfinale. Trotzdem gehe es in erster Linie um den Spaß und darum, verschiedensten Newcomern eine Bühne zu geben: „Heute sind viele Rockbands vertreten, wir hatten aber auch schon Abende mit zwei oder mehr Hip-Hop-Acts“, bemerkt Langbein. Um 18.15 Uhr versuchen die ersten Bands Stimmung in die noch recht leere Halle zu bekommen.

Seine Jacke legt Menkhaus um kurz vor 21 Uhr ab, denn die Performance der fünf jungen Männer wird schweißtreibend: Headbanging, kreisende Hüften und Publikumsanimation. Zwischenzeitlich verlässt der Sänger die Bühne und bewegt sich auf der mittlerweile gut gefüllten Tanzfläche. Eine feste Fanbasis bildet die Inklusionsfußballmannschaft von Blau-Weiß Aasee, deren Trainer Menkhaus ist. „Wir sind hier, um Patrick zu unterstützen“, ruft einer der Männer in blauem Trikot.

Hier hilft man sich

Backstage ist die Lage entspannt. „Wenn jemand hier etwas an Zubehör vergessen hat, hilft man sich sofort aus. Das ist nicht selbstverständlich“, berichtet Drummer Markus Etienne.

Mit „A Place Beyond the River“ vom zweiten Album „Time and Tide“ geben Electric Gravity auf der Bühne ein letztes Mal alles. Zuvor sagt Menkhaus: „Die Atmosphäre des Albums ist melancholisch.“ Grund zur Verzweiflung hat Electric Gravity an diesem Abend nicht. Ohne „Wild Card“ schaffen sie es in die nächste Runde und liegen am Ende nur knapp hinter der Gewinnerband The Black Suede Shoes.

SPH-Bandcontest

Im Jahr 2008 von einer Gruppe von Musikern in Montabaur gegründet, ist der SPH-Bandcontest mit mehr als 1000 Bands und 500 Konzerten pro Jahr inzwischen der größte Live-Musikwettbewerb Europas. Er findet jährlich in mehreren Auswahlrunden in etwa 70 Städten in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz statt. Gefördert wird der Musik-Wettbewerb durch Verbände und die nationale Musikindustrie.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6511667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker