Dreharbeiten am Dienstag
Tatort erobert den Domplatz

Münster -

Für Verwirrung sorgte am Dienstag das Filmteam, das seit Montag in Münster für den neuen Tatort dreht. Es hatte den Domplatz in Teilen umgestaltet.

Dienstag, 09.04.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 12:54 Uhr
Schauspieler Axel Prahl stellte sich gerne mit den Komparsen zu einigen Selfies zur Verfügung.
Schauspieler Axel Prahl stellte sich gerne mit den Komparsen zu einigen Selfies zur Verfügung. Foto: Oliver Werner

Da waren die Münsteraner doch ganz schön verdutzt! Markt am Dienstag, seit wann das denn? Den Grund für die Ansammlung von sechs Marktständen gegenüber dem Marktcafé: Der WDR drehte seinen Tatort mit dem Titel „Lakritz“.

In diesem Fall um Professor Karl-Friedrich Boerne alias Jan-Josef Liefers und Kommissar Frank Thiel, gespielt von Axel Prahl , geht es um den Mord an dem Marktmeister. Nach seinen Ermittlungen auf dem Markt stellte sich Axel Prahl gerne mit den Komparsen zu einigen Selfies.

 

Dreharbeiten zur neuen Tatort-Folge „Lakritz“ in Münster

1/21
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Schönes Wetter, strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein, was will man mehr. Da geht der Münsteraner doch gerne auf den Markt. So ein Besuch lohnt sich natürlich noch mehr, wenn dort - wie am Mittwoch - gerade der Münster-Tatort "Lakritz" gedreht wird. Dichtes Gedränge herrschte vor dem Domportal.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Montag haben die Dreharbeiten für den neuen Tatort in Münster auf der Promenade begonnen. Am Dienstag war das Team auf dem Domplatz anzutreffen.

    Foto: Oliver Werner

 

Das Facebook-Video wird geladen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6531756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker