Aktion im St.-Paulus-Dom
Lichtkünstler legen eine „Spur zum lebendigen Gott“

Münster -

„Spur zum lebendigen Gott“: Unter diesem Motto stehen die vier Lichtprojektionen des Künstlerpaares Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher im St.-Paulus-Dom.

Freitag, 12.04.2019, 17:38 Uhr
Das Künstlerpaar Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher hat Lichtprojektionen im Paulus-Dom installiert.
Das Künstlerpaar Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher hat Lichtprojektionen im Paulus-Dom installiert. Foto: Oliver Werner

Spuren können zum Entdecken anregen und zu einem Ziel führen: Das sollen Besucher des Doms in der Woche vor der Karwoche sehen und nachvollziehen können. „Es geht um Ruhe und Stille, darum, die Wahrnehmung des Raumes zu ermöglichen und auf eigene Fragen zurückgeworfen zu werden“, erklärt Domprobst Kurt Schulte.

Die „Spur zum lebendigen Gott“ geht zurück auf ein – mittlerweile vergriffenes – Buch des im vergangenen Oktober verstorbenen Weihbischofs Friedrich Ostermann, das mit diesen Lichtprojektionen illustriert ist.

Die aktuellen Projektionen werden von Lesungen und Musik begleitet und sind am Wochenende ab 21.30 Uhr zu sehen. Die Besucherzahl ist auf 200 Personen beschränkt, kostenlose Karten (höchstens zwei pro Person) gibt es in der Domverwaltung, Domplatz 28.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6539066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker