Ausbau der Warendorfer Straße
Vierspurige B 51: Moderator vermittelt

Münster / Warendorf -

Die Warendorfer Straße soll zwischen Münster und Telgte vierspurig ausgebaut werden. Das Projekt hat viele Gegner. Deshalb soll ein Büro aus Tübingen die Moderation übernehmen.

Samstag, 13.04.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 14.04.2019, 13:50 Uhr
Die Warendorfer Straße  soll vom Dortmund-Emskanal bis nach Telgte und darüber hinaus vierspurig ausgebaut werden. Während darüber in Münster bislang kaum diskutiert wird, haben sich im Kreis Warendorf bereits viele Projektgegner versammelt.
Die Warendorfer Straße  soll vom Dortmund-Emskanal bis nach Telgte und darüber hinaus vierspurig ausgebaut werden. Während darüber in Münster bislang kaum diskutiert wird, haben sich im Kreis Warendorf bereits viele Projektgegner versammelt. Foto: Oliver Werner

Straßen.NRW hat für den Planungs- und Bauprozess der vierstreifigen B 51 zwischen Münster und Telgte eine Moderation eingekauft: Das Tübinger Büro „Dialog Basis“ will Meinungen Betroffener vor Ort aufnehmen und als neutrale Instanz zwischen Gegner und Behörde auftreten. Das gaben Repräsentanten von Straßen.NRW und Moderationsbüro am Freitag im Warendorfer Kreishaus bekannt.

Während für die im Weiteren anstehenden B 64n-Ortsumgehungen wie Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz noch Untersuchungen nötig sind, ist das Verkehrsgutachten für den Ausbau Münster-Telgte fertig, wie Projektleiter Bernd Epmann verriet. Der Abschnitt der B 51 bringe Pro­bleme beim Nebenwegenetz, dem Rad- und Bahnverkehr mit sich. Daher habe Straßen.NRW den Verkehr auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in diesem Bereich sehr detailliert untersuchen lassen, Entlastungseffekte durch höhere Bahn-Taktungen und Fertigstellung von Umgehung und B 481 schon eingerechnet. Zwischen Münster und Handorf gehe man dann von 38 000 Fahrzeugen am Tag aus.

Es sei der Anspruch, möglichst viele Interessen unter einen Hut zu bekommen, so Straßen-NRW-Regionalleiter Dirk Griepenburg. Deshalb der intensivierte Bürgerdialog.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6539126?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Jetzt stinkt der lila See auch noch
Mal wieder lila: die Promenaden-Gräfte an der Kleimannstraße im Kreuzviertel.
Nachrichten-Ticker