Stadtheimatbund will Ensemble verstärken
Schnupper-Workshop: „Vivat Pax“ braucht Darsteller

Münster -

 „Vivat Pax“ – so heißt das Historienstück zum Westfälischen Frieden, das der Stadtheimatbund seit 2017 jeweils im Oktober vor rund 1000 Zuschauern im Rathausinnenhof präsentiert. Für das Freiluft-Theater mit zeitlosem gesellschaftlichem Hintergrund werden jetzt noch weitere Darsteller gesucht.

Dienstag, 16.04.2019, 12:00 Uhr
Das Historienspiel „Vivat Pax“ wird immer zum Jahrestag des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof aufgeführt.
Das Historienspiel „Vivat Pax“ wird immer zum Jahrestag des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof aufgeführt. Foto: pd

Das etwa 80-köpfige Ensemble setzt sich zusammen aus Schauspielern jeden Alters, der Akrobatikgruppe des Unisports, dem Jugendchor und dem Bläserensem­ble des Paulinums. Das von Regisseur Markus Kopf neu inszenierte und von Hans Peter Boer geschriebene Stück lebe von der Veränderung und biete vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme, berichtet der Stadtheimatbund.

Vor dem Hintergrund der Friedensverhandlungen in Münster 1648, die dem 30-jährigen Krieg ein Ende setzten und einen bleibenden Frieden in Aussicht stellten, lebt diese Zeit in der Inszenierung wieder auf und erzählt von den Nöten, in die dieser verheerende Krieg die „einfachen“ Menschen gestürzt hat.

Wer Lust hat, sein schauspielerisches Talent zu entdecken, ist willkommen zu einem Schnupperworkshop unter der Leitung des Theaterprofis Markus Kopf. Die ersten beiden offenen Workshops finden am 27./28. April sowie am 31. Mai und 1./2. Juni im Bennohaus, Bennostraße 5, statt. Anmeldung per E-Mail unter info@stadtheimatbund-muenster.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546400?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker