„Emah“-Patientin wird 40
80 Jahre Doppelherz

Münster -

Früher wären Patientinnen wie Diana Schatz vermutlich nicht sehr alt geworden. Mit ihrem angeborenen komplexen Herzfehler überlebten in vergleichbar schweren Fällen nur wenige das Kindesalter. Dass Diana Schatz als eine der ersten Patientinnen des „Emah-Zentrums“ am UKM (Klinik für angeborene Herzfehler und Klappenerkrankungen) heute ihren 40. Geburtstag feiern kann, sei vor allem der inzwischen sehr guten Versorgung zu verdanken, schreibt das UKM in einer Pressemitteilung.

Mittwoch, 17.04.2019, 13:00 Uhr
In guten Händen: Diana Schatz (4.v.r.) wird seit elf Jahren im „Emah-Zentrum“ von Prof. Helmut Baumgartner (2.v.l.) betreut.
In guten Händen: Diana Schatz (4.v.r.) wird seit elf Jahren im „Emah-Zentrum“ von Prof. Helmut Baumgartner (2.v.l.) betreut. Foto: UKM/Wibberg

Am 16. April 1979, sieben Wochen vor dem errechneten Geburtstermin, kamen Diana Schatz und ihr Zwillingsbruder Sebastian zur Welt. Bei dem Mädchen lag ein komplexer Herzfehler vor, bei dem nur eine Schlagader aus dem Herzen entspringt, der sogenannte Truncus. Von ihm gehen sowohl die Hauptschlagader als auch die Lungenschlagader ab. In der Folge wird die Lunge zu stark durchblutet und der Säugling entwickelt einen Lungenhochdruck und eine Herzschwäche.

 „Seit elf Jahren die bestmögliche Betreuung“

Eigentlich muss ein solch schwerer Herzfehler operiert werden. „Bei Diana jedoch blieb der Versuch, die Blutzufuhr zur Lunge durch eine Bändelung der Lungenschlagader zu drosseln, erfolglos. Damit war ihr Herzfehler nur noch durch starke Medikamente behandelbar“, erzählt Dr. Stefan Kotthoff, im Ruhestand befindlicher Kinderkardiologe des UKM , der Diana im Kindesalter engmaschig betreute. Während sich Diana als Kind weitgehend unbeschwert bewegen konnte, verstärkte sich mit fortschreitendem Alter ihre Luftnot und Blausucht, die ihre Haut bläulich erscheinen lässt. Die Leistungsfähigkeit des Mädchens wurde immer mehr eingeschränkt und seit Diana 14 ist, sitzt sie deswegen überwiegend im Rollstuhl.

Heute wird Diana Schatz am UKM betreut. „Für Erwachsene, die einen angeborenen Herzfehler haben, bieten wir seit unserer Gründung vor fast elf Jahren die bestmögliche Betreuung“, sagt Klinikdirektor Helmut Baumgartner. Ihren 40. Geburtstag feiert Diana Schatz zusammen mit Zwillingsbruder Sebastian als besonderes Fest. „80 Jahre Doppelherz“ steht auf der Einladung an Freunde und Bekannte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548611?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Wolken und Regen rücken näher - zuvor aber noch viel Sonne
Sumpfdotterblumen stehen an einem Bachlauf im Sonnenschein.
Nachrichten-Ticker