Überfall in Coerde
Duo verletzt 35-Jährigen mit Messer – Bargeld und Rucksack geraubt

Münster -

Am frühen Karfreitagmorgen haben zwei Unbekannte in Coerde einen 35-Jährigen aus Lettland ausgeraubt. Die Täter schlugen auf den Mann ein und verletzten ihn durch einen Messerstich.

Samstag, 20.04.2019, 11:26 Uhr aktualisiert: 20.04.2019, 11:36 Uhr
Überfall in Coerde: Duo verletzt 35-Jährigen mit Messer – Bargeld und Rucksack geraubt
Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat am Freitag um 1.45 Uhr auf der Gleiwitzer Straße. Die beiden Unbekannten fragten den 35-Jährigen zunächst nach Zigaretten, mit denen er ihnen nicht dienen konnte. Unvermittelt schlugen die Täter dann auf ihr Opfer ein. Mit einem Messer fügten sie ihm einen Stich in den Oberschenkel zu.

Die Täter zogen anschließend die Geldbörse aus der Hosentasche des Opfers und nahmen auch einen Rucksack mit, in dem sich Kleidungsstücke befanden.

Ein Täter wird als 185 bis 190 cm groß, 27 bis 30 Jahre alt, dunkelhäutig und korpulent beschrieben. Der zweite Täter – im gleichen Alter und ebenfalls korpulent – soll kleiner (175-180 cm) und hellhäutig sein. Beide Täter waren sportlich gekleidet. Hinweise erbittet die Polizei Münster unter Telefon 0251/275-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6554735?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker