Buch zum Jubiläum
50 Jahre Ökonomie an der Uni

Münster -

Vor 50 Jahren wurde die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität gegründet. Die Ökonomie als Lehr- und Forschungsgebiet gibt es aber an der WWU schon viel länger. Die komplette Historie arbeitet nun erstmals ein im Aschendorff-Verlag erschienenes Buch aus.

Donnerstag, 16.05.2019, 22:00 Uhr
Dr. Dirk Paßmann (r.) vom Aschendorff-Verlag stellte mit Dr. Walter Schmitting (v.l.), Prof. Dr. Theresia Theurl und Lukas Holling das Buch zum Jubiläum der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vor.
Dr. Dirk Paßmann (r.) vom Aschendorff-Verlag stellte mit Dr. Walter Schmitting (v.l.), Prof. Dr. Theresia Theurl und Lukas Holling das Buch zum Jubiläum der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vor. Foto: Werner

Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät hält in der Universität Münster in vielen Jahren den Rekord in Sachen Studentenzahlen. Seit mehr als 30 Jahren studieren hier durchgehend gut 6000 junge Leute Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre. Am heutigen Freitag feiert die Fakultät offiziell ihr 50-jähriges Bestehen. Und über die fünf Jahrzehnte Ökonomie an der WWU gibt es jetzt auch ein umfassendes Nachschlagewerk. Im Aschendorff-Verlag ist der Band „50 Jahre Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der WWU Münster. Historie und Perspektiven“ erschienen.

Die Wirtschaftswissenschaften haben an der Uni Münster eigentlich schon eine deutlich längere, über 100-jährige Tradition. Bis 1969 waren die Fächer VWL und BWL Teil der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät. Weil immer mehr junge Menschen das fach studierten und sich immer mehr Forschungsrichtungen entwickelten, entstand im Bildungsaufbruch der späten 60er-Jahre die neue Fakultät.

Dr. Walter Schmitting, IT-Chef der Fakultät „mit historischen Faible“, wie Dekanin Prof. Dr. Theresia Theurl sagt, kniete sich seit 2015 in die Geschichte von Forschung Lehre der „Wiwis“ in Münster und erarbeitete zusammen mit zahlreichen Vertretern der Fakultät und des Verlags die von Theurl herausgegebene Festschrift, die die Entwicklung des Fachs nachzeichnet und damit auch dessen erste historische Aufarbeitung liefert.

Zum ersten mal wird hier dokumentiert, wer hier jemals als Professor lehrte und welche bedeutenden Ökonomen die Fakultät hervorgebracht hat. Zu den Absolventen gehören etwa der am heutigen Freitag als Festredner engagierte Prof. Hans Werner Sinn, der Soziologe Niklas Luhmann, der Unternehmer Bernd Rolfes oder die CDU-Politiker Klaus Töpfer und Georg Milbradt. Letzterer tat sich als Student hervor, als er in einer Vorlesung seinem Professor widersprach. Die Fakultät stiftet aber auch unzählige Beziehungen – nicht wenige mündeten in die Ehe., Wie die von Anna und Julian Thiel, die auf einem Foto in dem Band als Hochzeitspaar im ansonsten leeren riesigen Hörsaal H1 posieren.

Frauen sind übrigens nicht so sehr als Studentinnen wohl aber bei den Promotionen und Habilitationen weiterhin unterrepräsentiert, bedauert Dekanin Theresia Theurl. Sie selbst steht bereits das zweite Mal für eine Amtszeit an der Spitze der Fakultät.

Zum Thema

Theurl, Theresia (Hg.). 50 Jahre Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der WWU Münster, ISBN 978-3-402-24583-5; 29,80 Euro.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker