Unfall auf der Hammer Straße
Im Drogenrausch gegen Laterne

Münster -

Ein 42-jähriger Münsteraner hat im Drogenrausch eine Laterne umgefahren. Sachschaden laut Polizei: 40 000 Euro.

Sonntag, 19.05.2019, 13:56 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 19:58 Uhr
Ein 42-Jähriger ist mit seinem Pkw vor eine Laterne gefahren.
Ein 42-Jähriger fuhr vor eine Laterne. Foto: Polizei Münster

Ein 42-Jähriger ist Samstagmorgen um kurz nach 6 Uhr auf der Hammer Straße im Drogenrausch mit seinem Pkw gegen eine Laterne gefahren. Der Münsteraner war zwischen Düesbergweg und Umgehungsstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, verlor die Kontrolle über den Wagen, kam auf den Mittelstreifen und riss die Laterne aus der Verankerung, berichtet die Polizei. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Münsteraner Drogen genommen hatte. Er musste eine Blutprobe abgeben, den Führerschein behielten die Beamten sofort ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro. An der Schillerstraße soll der 42-Jährige etwa 45 Minuten zuvor mit seinem Wagen gegen einen Poller gefahren und geflüchtet sein. Dazu dauern die Ermittlungen an. Ihn erwarten Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Unfallflucht, berichtet die Polizei weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6623199?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker