Kommentar zum Wahlergebnis
Erdrutschsieg in Münster: Grüne Sensation

Münster -

Die Stimmen sind ausgezählt: Die Europawahl endet in Münster mit einer faustdicken Überraschung. Ein Kommentar.

Montag, 27.05.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 27.05.2019, 10:01 Uhr
Münsters Grüne feiern den Wahlsieg im Rathaus.
Münsters Grüne feiern den Wahlsieg im Rathaus. Foto: Matthias Ahlke

Für Münsters Grüne endet die Europawahl mit einem nie dagewesenen Erfolg. Sie sind – erstmals – die stärkste Partei in der Stadt, über zehn Prozentpunkte vor der CDU und über 20 vor der SPD . Knapp eineinhalb Jahre vor der Kommunalwahl im Herbst 2020 strotzen die Grünen vor Selbstbewusstsein.

Die Partei hat bereits vor diesem Wahlabend geschickt die Akzente im schwarz-grünen Rathaus-Bündnis gesetzt. Tempolimit, Fahrradstraßen oder Klimanotstand – mit diesem Erdrutschsieg im Rücken werden die Grünen ihre ökologische Agenda in der Stadt noch konsequenter nach vorne bringen.

Spannend, wie sich das auf das bei vielen kommunalpolitischen Knackpunkten durchaus fragile Mehrheitsbündnis im Rathaus auswirken wird. Zumal die CDU ganz dringend ihr eigenes Profil schärfen muss.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6642777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker