Fahrrad-Weltreisende aus Münster
Mit Blaulicht durchs Löwen-Land

Münster -

Die beiden Fahrrad-Weltreisenden Magda Mayerhoffer und Manu Winkler aus Münster wollten vom Oman nach Sri Lanka fliegen. Eigentlich. Stattdessen sind sie lieber nach Afrika abgebogen. Dort erleben sie die vielleicht spannendsten Wochen ihrer Reise - mit höllischem Straßenverkehr, spektakulären Naturschönheiten und Polizei-Schutz gegen gefräßige Löwen... Von Carsten Voß
Montag, 10.06.2019, 17:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 10.06.2019, 17:30 Uhr
Fahrrad-Weltreisende aus Münster: Mit Blaulicht durchs Löwen-Land
Pause am Straßenrand: Die Fahrrad-Weltreisenden Magda Mayerhoffer und Manu Winkler in Namibia. Foto: manuandmagda.com
Der Hahn nervt, er hört nicht auf zu krakeelen. Es ist 7.30 Uhr in der Früh. Magda Mayerhoffer und Manu Winkler haben die Nacht im geschützten Garten einer Polizeistation in „Keine-Ahnung-wo-wir-sind“ verbracht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6681169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
14-Jähriger gerät bis zur Hüfte ins „Schlam(m)assel“
Mit vielen tröstenden Worten kümmerten sich die Helfer der Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei um den 14-Jährigen, nachdem er aus der Schlammkuhle befreit worden war.
Nachrichten-Ticker