Nachhaltigkeitsmarkt
„Schnippeldisko“ und Foodsharing

Münster -

Veganes Essen, Foodsharing und eine „Schnippeldisko“ standen auf dem Programm des Nachhaltigkeitsmarktes. 60 Organisationen, Verbände und Vereine stellten dort am Wochenende ihre Arbeit vor.

Montag, 10.06.2019, 16:54 Uhr
Zahlreiche Besucher zog es zum Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof.
Zahlreiche Besucher zog es zum Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof. Foto: Matthias Ahlke

Welcher Boden nimmt bei Starkregen am besten Wasser auf? Mit dieser Frage beschäftigen sich Timo (13) und Fabius (12) beim „MexLab ExperiMINTe-Forum“, einem Schülerprojekt der Universität Münster . „Weil es sehr interessant ist und Spaß macht“, erklärt Timo – und teilte seine Begeisterung mit den Standbesuchern beim Nachhaltigkeitsmarkt am Samstag im Rathausinnenhof. „Boden schätzen, Erde schützen“ war dieser Markt der Möglichkeiten im Rahmen der Nachhaltigkeitstage überschrieben. Er bot Infostände, Aktionen, Workshops, Führungen und leckere Speisen – von veganem Erdbeerkuchen bis zum Münsterlandbier.

Bereits zum fünften Mal lud die Bürgerbewegung „Münster nachhaltig“ ein. Ein Organisationsteam von zehn Engagierten hatte schnell 60 Organisationen, Verbände, Firmen und Initiativen zusammen, die ihr Engagement vorstellten, ob zum Thema Ernährung oder Energie, Bildung oder Abfallvermeidung, Mobilität, Wohnen oder Ökonomie.

Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof

1/38
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke
  • Viele Besucher lockte am Wochenende der Nachhaltigkeitsmarkt im Rathausinnenhof an. Foto: Matthias Ahlke

Kerstin Ramsauer vom Vereinsvorstand freut sich, dass der Markt mitten in der Innenstadt durch die Unterstützung der Stadt möglich wurde. Der Hauptzweck des Vereins bestehe darin, Nachhaltigkeitsakteure zu vernetzen, ins Gespräch zu kommen und sichtbar zu machen, welche Initiativen es gibt.

Zum ersten Mal wurden Führungen mit Audioguide angeboten. Ramsauer betonte, dass es kein Markt zum Vorbeirauschen sei, wo jeder unterwegs ein paar Geschenke mitnimmt. Der Schwerpunkt liegt darin, dass sich Initiativen kennenlernen, austauschen und motivieren lassen, nachhaltiger zu leben. Ramsauer sieht hier für Münster noch großen Handlungsbedarf in Sachen Mobilität, Flächenentsiegelung und Lastenrädereinsatz.

Bei der Schule für Modemacher konnten am Samstag alte T-Shirts aufgepeppt werden. „Grüner Weiler“ stellte seine Ideen für genossenschaftliches Wohnen vor. „Camphill Sellen“ zauberte aus alten Oberhemden schicke Einkaufstaschen. „Quildi“ gab Tipps für Geschenkverpackungen mit Tüchern. Nina Hoog von „Blatt Beton“ begeisterte fürs gemeinschaftliche Gärtnern mitten in Münster.

Am Nachmittag gab es die „Schnippeldisko“ mit der Initiative „Foodsharing“: Bei fetziger Musik wurden gerettete Lebensmittel zu leckerem Essen verarbeitet. Es war ein Markt für nachhaltige Entdeckungen, die zudem Spaß machten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6679787?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Baby kam im Rettungswagen vor Feuerwehrwache zur Welt
Vorzeitige Geburt: Baby kam im Rettungswagen vor Feuerwehrwache zur Welt
Nachrichten-Ticker