Kommentar: Das Festival „Flurstücke“ mischt Münster auf
Künste halten die Stadt lebendig

Münster -

Kunst gab es beim Straßenfestival „Flurstücke“ in den vergangenen Tagen reichlich. Doch der Kulturgenuss ist das eine – das Erleben des Stadtraums und seiner (Mit-)Bewohner das andere, was bei diesem Veranstaltungsreigen wichtig ist. Findet unser Autor Gerhard H. Kock in seinem Kommentar.

Sonntag, 23.06.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 18:51 Uhr
 
Ein Programm-Höhepunkt: die Gruppe Générik Vapeur, die am späten Samstagabend eine Fässer-Parade mit entsprechendem Getöse durch die Innenstadt schickte. Foto: Wilfried Gerharz

Sie haben es wieder getan. Zum dritten Mal. Und es hat der Stadt gutgetan. Mehr denn je. Denn immer virtueller und unnatürlicher, entfremdeter und zersplitterter wird die Öffentlichkeit, in der Menschen von heute sich bewegen.

Umso wichtiger wird der reale Stadtraum, in dem sich Menschen direkt und leibhaftig begegnen, gemeinsame Erlebnisse teilen, Spiegelneuronen Netzwerke für Empathie und Offenheit wachsen lassen.

Neugier ist die stärkste Kraft für ein lebendiges Leben; Stutzen und Staunen die besten Mittel zur Pflege der Lebendigkeit. Und dafür bieten die „ Flurstücke “ reichlich und vielfältig Gelegenheit.

Weitere Highlights: „Flurstücke 019“ erobern Münster

Das Ringen um Respekt in den Häuserschluchten großer Städte („Block“), die Verzweiflung des Individuellen im Ringen mit Gemeinschaften („Ka’et“), das freundliche Amüsement über staunend suchende Fremde, die zum Nährboden, zur Saat für neues Leben in einer Gesellschaft werden können („Creatures“) – die teils spektakulär aktionsreichen oder anregend ruhigen Angebote hatten meist Tiefgang mit gesellschaftspolitischen Dimensionen.

Ein Manko der Massen in engem Raum: Die Sichtbarkeit der Künstler ist nicht allen jederzeit gegeben. Das ist eben auch ein Unterschied zwischen wirklicher und virtueller Öffentlichkeit mit der technischen Wiederholbarkeit der Medienindustrie. Aber Frustrationstoleranz ist ebenfalls eine zivilisatorische Kompetenz, die es zu üben gilt. Auch hinsichtlich des Lärmpegels . . . Schon nach der Hälfte ist klar: „Flurstücke“ muss es weiter geben.

Flurstücke 019 - Tag 1

1/106
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: f
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gerhard H. Kock
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gerhard H. Kock
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gerhard H. Kock
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gerhard H. Kock
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Arndt Zinkant
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Arndt Zinkant
  • Die „Flurstücke“ sind gestartet Foto: Arndt Zinkant

Flurstücke 019 - Tag 2

1/52
  • Spektakulärer Publikumsmagnet am Freitagnachmittag: Die Performance "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse - mit einem Bad im Zucker.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Sonne, Aasee, Flurstück-Spektakel: "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee  - präsentiert von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Spannende Video-Performance am späten Freitagabend: "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Ein kurzes Vergnügen: Bei der Performance "The Curve" von Adrian Williams wurde im Preußenstadion einige Minuten lang Musik zum Sonnenuntergang gespielt.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Kiloweise Zucker auf der Stubengasse: Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hunderte Besucher folgten am späten Freitagabend der Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Live-Musik von der Trainerbank: Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance / Installation "Fat Facts" von Angie Hiesl und Roland Kaiser auf der Stubengasse

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Videoinstallation "Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens" von Friederike Koch und Christof Debler am Aasee

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • "Punch Agathe Münster Mash" am Aasee von Gütesiegel Kultur* aka Stefanie Oberhoff in Koproduktion mit Snuff Puppets, Espace Masolo und Theater im Pumpenhaus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Performance "The Curve" von Adrian Williams zum Sonnenuntergang im Preußenstadion

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Video-Performance "Hide and See(k)" von KompleX KapharnaüM im Hansaviertel

    Foto: Gunnar A. Pier

Flurstücke 019 – Tag 3

1/27
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz

Flurstücke rocken die Stadt

1/69
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wilfried Gerharz
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Gunnar A. Pier
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wolfgang A. Müller
  • Flurstücke rocken die Stadt Foto: Wolfgang A. Müller
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6712594?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker