Öffentlichkeitsveranstaltung am 10. Juli
Bürgerinitiative in Telgte gegen B 51-Ausbau

Münster -

Wenn es um den Ausbau der Bundesstraße 51 zwischen Münster und Telgte geht, dann ist aus der Großstadt vergleichsweise wenig zu hören. Ganz anders ist Telgte, wo eine Bürgerinitiative die Straße am liebsten so belassen möchte, wie sie derzeit ist. Am 10. Juli gibt es in Telgte eine Öffentlichkeitsveranstaltung.

Sonntag, 23.06.2019, 10:00 Uhr
 
  Foto: Große Hüttmann

Gegen den Ausbau der Umgehungsstraße regt sich Widerstand in Telgte. Die Bürgerinitiative (BI) B 51 Telgte möchte, dass die Straße zwischen Handorf und Telgte so belassen wird, wie sie ist – „mit ihren alten Bäumen, dem Prozessionsweg und den denkmalgeschützten Bauwerken“, heißt es in einem Brief an die Mitglieder der Telgter SPD- und der CDU-Fraktion.

Um auch den Pendlern Rechnung zu tragen, plädiert die BI dafür, zunächst den Einfluss „kleinerer Bauprojekte im Bereich Handorf-Gartencenter (Brückenbau, Kreisel) und Pleistermühlenweg“ abzuwarten und dann über den weiteren Ausbau zu entscheiden.

BI will „zeitgemäße, sinnvolle Einzelprojekte“

„So können wir die B 51 in ihrer jetzigen Form erhalten: durch zeitgemäße, sinnvolle Einzelprojekte an neuralgischen Punkten entschärfen wir diese Punkte und machen damit den Verkehr flüssig.“ Die Politiker fordert die BI auf, mit ihr in eine Diskussion zu treten – vor einer Öffentlichkeitsveranstaltung am 10. Juli in Telgte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6712600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Mopsdame Wilma ist wieder da
Ein deutsches Hundeleben kann ganz schön turbulent sein: Edda, von ihrem jetzigen Frauchen in Wilma umbenannt, hat in ihrem jungen Hundeleben schon einen Streifen mitgemacht.
Nachrichten-Ticker