Vorfall auf der Bismarckallee
Radfahrer besprüht Autofahrer mit Pfefferspray

Münster -

Streit am Aasee artet aus: Ein Autofahrer berichtet, dass er auf der Bismarckallee von einem Radfahrer mit Pfefferspray verletzt wurde. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

Dienstag, 25.06.2019, 14:25 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 14:31 Uhr
Vorfall auf der Bismarckallee: Radfahrer besprüht Autofahrer mit Pfefferspray
Mit Pfefferspray hat ein Radfahrer in Münster einen Autofahrer angegriffen. Foto: Colourbox.de

Wie die Polizei berichtet, ist es am vergangenen Dienstag (18.6.) auf der Bismarckallee in Höhe der Apothekenkammer zu einem Streit gekommen. Auf der parallel zum Aasee verlaufenden Fahrradstraße eskalierte an jenem Morgen um 9.15 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer.

Der 63-jährige VW-Fahrer wurde laut Polizeimitteilung durch das geöffnete Fenster vom Unbekannten als „Penner” und „blöder Autofahrer” beschimpft. Warum der Radfahrer so aus der Haut gefahren sei, habe sich der Autofahrer nicht erklären können, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Zeitung. Der Münsteraner sei sich keines Fehlverhaltens bewusst gewesen. Er habe deswegen angehalten und sei ausgestiegen,  um mit dem Radfahrer zu sprechen. Dieser aber habe daraufhin ein Pfefferspray gezückt, den 63-Jährigen mit einem Sprühstrahl leicht verletzt und sei dann geflüchtet.

Regeln auf Fahrradstraßen

1/8
  • Was ist denn eine Fahrradstraße? Mit diesem Schild können viele Verkehrsteilnehmer wenig anfangen. 1997 wurden durch die sogenannte Fahrrad-Novelle der Straßenverkehrsordnung die Regeln für Fahrradstraßen festgelegt:

    Foto: dpa
  • Als Fahrradstraßen werden Straßen bezeichnet, die vorrangig für den Radverkehr vorgesehen sind.  Sie sollen Vorteile gegenüber dem Kfz-Verkehr schaffen und so auch zu mehr Sicherheit für Radfahrer führen.

    Foto: Jan Hullmann
  • In Deutschland ist die Nutzung einer solchen Fahrradstraße dem Radverkehr vorbehalten. Radfahrer dürfen hier auch nebeneinander fahren.

    Foto: Michael Grottendieck
  • Soll die Straße auch durch andere Fahrzeuge befahren werden, muss dies durch Zusatzzeichen ausgeschildert sein. So kann zum Beispiel der Autoverkehr für Anlieger oder nur in eine Richtung erlaubt sein.

    Foto: Jan Hullmann
  • Radfahrer haben auf einer Fahrradstraße Vorrang vor Autos und anderen Fahrzeugen, welche diese Straße benutzen. Doch dies bedeutet nicht, dass Fahrradfahrer auch an Kreuzungen Vorfahrt haben, hier gilt – sofern nichts anderes ausgeschildert wurde – „rechts vor links“.

    Foto: Jan Hullmann
  • Andere Kraftfahrer müssen sich auf der Fahrradstraße dem Radverkehr anpassen, sodass ein Behinderung oder Gefährdung der Radfahrer vermieden wird. Das gilt insbesondere auch für Überholvorgänge. Dabei muss ein ausreichender Seitenabstand - laut Rechtsprechung mindestens  1,5 Meter - eingehalten werden.

    Foto: Tobias Denne (Archiv)
  • Auf einer Fahrradstraße muss die Geschwindigkeit von Kraftfahrzeugen  immer angepasst sein. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf Fahrradstraßen beträgt darüber hinaus immer 30 km/h. Darauf weist auch dieses Schild am Lindberghweg in Münster hin.

    Foto: Stadt Münster (Archiv)
  • Zu den zwölf bestehenden Fahrradstraßen in Münster sollen noch zehn weitere hinzukommen.

    Foto: Martin Kalitschke, Grafik: Jürgen Christ

So schilderte es jedenfalls der Autofahrer. Weiteren Aufschluss könnten zwei unbekannte Zeugen im Alter von etwa 60 bis 70 Jahren liefern, die dem Mann zur Hilfe eilten.

Der Radfahrer, der auf einem hochwertigen, schwarzen Fahrrad unterwegs war, ist nach Polizeiangaben circa 1,85 Meter groß und hat einen schlanken, athletischen Körperbau. Er trug einen aerodynamischen Fahrradhelm, schwarze, sportliche Funktionskleidung mit neongelben Streifen auf der Schulter und am Rücken und eine kurze Radlerhose. 

Hinweise

Hinweise zu dem Radfahrer und den beiden Zeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6722465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange
Self-Checkout-Kasse: Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange
Nachrichten-Ticker