Landgericht verurteilt 40-Jährigen
Einbrecher muss hinter Gitter

Münster -

Sechs Jahre und vier Monate Haft: Das erwartet einen 40-Jährigen aus Havixbeck. Vor dem Landgericht Münster wurde er am Mittwoch wegen Einbruchdiebstahls verurteilt.

Mittwoch, 26.06.2019, 17:15 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 17:26 Uhr
 
  Foto: dpa

Ein 40 Jahre alter Serieneinbrecher aus Havixbeck muss für sechs Jahre und vier Monate hinter Gitter. Dieses noch nicht rechtskräftige Urteil fällte die dritte Große Strafkammer des Landgerichts Münster.

Die Staatsanwaltschaft legte dem Mann zwölf Einbruchsdiebstähle aus den Jahren 2016 und 2017 zur Last. Mit wechselnden Mittätern soll er in elf Einfamilienhäuser, unter anderem in Münster, Altenberge, Billerbeck, Südlohn und Senden, eingebrochen sein. Ein Versuch, in eine Spielothek in Dörpen einzudringen, soll an den Sicherungsmaßnahmen gescheitert sein. Weitere Vorwürfe kamen hinzu.

Die Kammer verurteilte den Geständigen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls in acht Fällen und drei Versuchen zu drei Jahren und zwei Monaten sowie wegen weiterer drei Wohnungseinbrüche und einem Versuch ebenfalls zu drei Jahren und zwei Monaten Freiheitsstrafe, berichtete Dr. Steffen Vahlhaus, Pressesprecher am Landgericht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
61-Jährige wimmelt Telefonbetrüger ab
Die Polizei warnt aktuell vor Telefonbetrügern, die vermehrt Münsteraner anrufen.
Nachrichten-Ticker