Hetze in sozialen Netzwerken
Lewe liest Hassbotschaften im Internet nicht mehr

Münster -

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe fordert ein konsequentes Vorgehen des Rechtsstaats gegen Hass und Häme in den sozialen Netzwerken des Internets. Die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten hat Lewe schockiert. Aber auch andere Vorfälle. Von Ralf Repöhler
Mittwoch, 26.06.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 26.06.2019, 20:00 Uhr
OB Markus Lewe
OB Markus Lewe Foto: Oliver Werner
Markus Lewe hat Walter Lübcke gekannt. Ein paar Mal hatten Münsters Oberbürgermeister und der von einem offensichtlich Rechtsradikalen ermordete Regierungspräsident aus Kassel Kontakt. „Ich bin vollkommen schockiert über die Tat“, sagt Lewe.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725420?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Familie kämpft gegen Schimmel in gemietetem Haus
Klaus Baveld von „Menschen in Not“ begutachtet den Schaden.
Nachrichten-Ticker