Essensretter auf dem Wochenmarkt
Foodsharing findet immer mehr Anhänger

Münster -

Das Riesenangebot an Lebensmitteln ist nicht nur luxuriös – sondern vor allem  ein Problem. Vieles, was noch essbar ist, landet in der Mülltonne. Initiativen wie Foodsharing haben der Verschwendung den Kampf angesagt. Ein Ortsbesuch auf dem Wochenmarkt in Münster.  Von Ulrich Schaper
Samstag, 29.06.2019, 10:15 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 29.06.2019, 10:15 Uhr
Erfolgreich Rettungstat:Linda Mensing und Kristina Füchtjohann bringen die Lebensmittel zur Sammelstelle. Ulrich Schaper
Erfolgreich Rettungstat:Linda Mensing und Kristina Füchtjohann bringen die Lebensmittel zur Sammelstelle. Foto: Ulrich Schaper
Ein paar Äpfel mit Druckstellen, ein paar braune Bananen, ein bisschen Brot, etwas plattgedrücktes Gemüse – Marius Kroll (30) kann mit seinem Arbeitstag zufrieden sein. Es ist Samstag, kurz vor 17 Uhr, und all das, was hier noch auf dem Tisch herumliegt, ist überschaubar wenig. Zugegeben, nicht alle diese Lebensmittel wirken optisch wie zum Anbeißen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6730575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
DB Regio weist Vorwürfe zurück
Streit mit der Eurobahn: DB Regio weist Vorwürfe zurück
Nachrichten-Ticker