Kinder- und Familiensommerfest des UKM
Heißer Nachmittag mit viel Programm

Münster -

Es ging heiß her auf dem Gelände des Universitätsklinikums (UKM) – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn anlässlich des Kinder- und Familiensommerfestes hatten sich auch die Mitglieder der Werkfeuerwehr angekündigt. Unter der Leitung von Feuerwehrmann Udo Roters wurde dem Nachwuchs erklärt, dass es nicht nur böses Feuer gibt, sondern auch gute, beispielsweise beim Schmied – „oder beim Kochen“, wie einer der kleinen Besucher wusste.

Montag, 01.07.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 15:16 Uhr
Beim Kinder- und Familiensommerfest des UKM stand der Spaß im Mittelpunkt, gleich ob bei der Brandschutzerziehung, mit den Clowns oder dem Zirkustheater „StandArt“.
Beim Kinder- und Familiensommerfest des UKM stand der Spaß im Mittelpunkt, gleich ob bei der Brandschutzerziehung, mit den Clowns oder dem Zirkustheater „StandArt“. Foto: Claus Röttig

Überhaupt hatten sich die Organisatoren des Sommerfestes einiges einfallen lassen, um den Besuchern einen spannenden Nachmittag zu bereiten. „Gerade die Kinder im Krankenhaus sollen an so einem Nachmittag einmal nicht an die Behandlung denken, sondern etwas Schönes erleben“, verriet Margarita Temming vom Kulturreferat des UKM . Doch auch für die Familien, die der Klinik verbunden seien, gebe es ein solches Fest. „Ein Krankenhaus muss nicht immer etwas Belastendes sein, sondern wir wollen die Fröhlichkeit in den Vordergrund stellen.“

Dazu waren aber nicht nur die Auszubildenden am Waffelstand, die Klinikclowns oder der Besuchsdienst angetreten. Ein buntes Programm erwartete die Gäste.

Den Auftakt machte das Zirkustheater „StandArt“, das mit und ohne Keulen und Bälle zeigte, wie Jonglieren funktioniert. Das Team „Hoopsala“ begeisterte mit einem Hula-Hoop-Reifen. Für die musikalische Begleitung sorgte die Band „Radau“ aus Hamburg.

Dann ging es gleich in Sachen Branderziehung weiter: Nach kleinen Versuchen durfte der Nachwuchs auch einmal Hand anlegen: In einem verrauchten Zelt galt es, eine Puppe zu finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6737595?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker