Staatspräsident und Ministerpräsident
Lettische Staatsmänner lernten in Münster

Münster -

Der neue lettische Staatspräsident Egils Levits und Ministerpräsident Krišjānis Kariņš kennen sich bereits aus Münster. Beide waren Schüler am Lettischen Gymnasium, das bis 1998 in Münster beheimatet war. Von Darta Sils
Sonntag, 14.07.2019, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.07.2019, 11:00 Uhr
Der neue lettische Staatspräsident Egils Levits (l.) und Ministerpräsident Krišjānis Kariņš kennen sich bereits aus Münster. Beide waren Schüler am Lettischen Gymnasium, das bis 1998 in Münster beheimatet war.  
Der neue lettische Staatspräsident Egils Levits (l.) und Ministerpräsident Krišjānis Kariņš kennen sich bereits aus Münster. Beide waren Schüler am Lettischen Gymnasium, das bis 1998 in Münster beheimatet war.   Foto: Lettische Staatskanzlei
Ende Mai wurde Egils Levits, vormals Richter am Europäischen Gerichtshof, vom lettischen Parlament zum Staatspräsidenten des baltischen Staates gewählt. Der Mann, der keiner politischen Partei angehört, hat am 8. Juli sein Amt angetreten. Was viele nicht wissen: Levits hat eine Verbindung zu Münster, er war Schüler und später auch Lehrer am Lettischen Gymnasium Münster.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773649?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker