Kinder-Mitmach-Aktionstour am Wochenende im Hauptbahnhof Münster
Breakdance-Tricks vom mehrfachen Weltmeister

Münster -

Breakdance sieht cool aus – und macht Spaß. Davon können sich Kinder am Samstag (20. Juli) im Hauptbahnhof Münster überzeugen. Zu Gast bei der „Kinder-Mitmach-Aktionstour“ ist der mehrfache Breakdance-Weltmeister Ardit Gjikaj. Am Sonntag (21. Juli) gibt es zudem außergewöhnliche Klanginstallationen.

Freitag, 19.07.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 19.07.2019, 12:08 Uhr
 Breakdance­-Weltmeister „AirDit“ gibt mit seiner „TNT Crew“ und DJ Nelson X eine Kostprobe seiner einzigartigen Powermoves.
 Breakdance­-Weltmeister „AirDit“ gibt mit seiner „TNT Crew“ und DJ Nelson X eine Kostprobe seiner einzigartigen Powermoves. Foto: Mazzel Parcharidis

Bei der „Kinder-Mitmach-Aktionstour“ werden Hauptbahnhöfe zur interaktiven Aktionsfläche. In diesem Jahr können Kinder in Münster am zweiten Ferienwochenende Straßenkultur live erleben und selbst zu kleinen Straßenkünstlern werden.

Denn am Samstag und Sonntag (20./ 21. Juli) verwandelt sich die Empfangshalle des Hauptbahnhofs von 13 bis 18 Uhr laut Ankündigung in ein lebhaftes urbanes Zentrum. An beiden Tagen finden mehrfach Tape-Art-Workshops statt. Unter Anleitung der Kulturpädagogin Anna-Ganesha Gering gestalten die Kinder mit bunten Klebebändern die Skyline der Stadt auf einer riesigen Lkw-Plane.

Samstag dreht sich alles um Hip-Hop

Neben angesagter „Klebekunst“ spielen auch die Straßentanzkultur und insbesondere der Straßentanz eine große Rolle: Am Samstag dreht sich daher alles um Hip-Hop. Der mehrfache Breakdance-Weltmeister Ardit Gjikaj , bekannt als „AirDit“, gibt mit seiner „TNT Crew“ und DJ Nelson X eine Kostprobe seiner einzigartigen Powermoves.

In den Workshops vermitteln sie den Kindern die Basics des Breakdance und zeigen ihnen coole Tricks. Die Vorführungen mit den anschließenden Workshops finden um 14, 15.30 und 17 Uhr statt.

Hörerlebnis der etwas anderen Art

Klanginstallationen aus Michael Bradkes „Mobilem Musik Museum“ versprechen ein Hörerlebnis der etwas anderen Art und locken die Kinder am Sonntag mit außergewöhnlichen Sounds, wie es weiter heißt. In Workshops basteln sie ihre eigenen Musikinstrumente aus Alltagsgegenständen und entdecken so eine ganz neue Seite von Musik.

Bradke sammelt seit 20 Jahren Musikinstrumente und Klangskulpturen. Zudem entwickelt er selbst besondere Instrumente und Klanginstallationen wie das „Samplophon“, das die Kinder im Hauptbahnhof ausprobieren können. Das riesige Holz-Xylophon gibt über einen Sampler verschiedene Klanglandschaften wie Geräusche aus der Stadt wieder.

Wann bekommen Kinder sonst die Möglichkeit, von einem richtigen Profi zu lernen?

Ursula Sollors-Dettmer

„Wir möchten den Kindern in diesem Jahr die Möglichkeit bieten, moderne, urbane Kunst zu entdecken und selbst mitzugestalten. Mit Tape-Art, Breakdance oder Klanginstallationen wird Kunst greifbar und spannend. Besonders freut uns, dass wir mit ,AirDit’ einen mehrfachen Breakdance-Weltmeister für die Aktionstour gewinnen konnten. Wann bekommen Kinder sonst die Möglichkeit, von einem richtigen Profi zu lernen?“, so Ursula Sollors-Dettmer, Marketing und Events für die Geschäfte im Hauptbahnhof.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6788546?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker