Spendenergebnis der „AaSeerenaden“
60.000 Euro für Schwerstkranke

Münster -

Das schlechte Wetter führte bei den „AaSeerenaden“ zu geringeren Besucherzahlen. Das Spendenergebnis war trotzdem erfreulich hoch. Die Schober-Stiftung für christliche Hospizarbeit kann mit dem Geld gleich zwei gute Zwecke unterstützen.

Donnerstag, 25.07.2019, 21:00 Uhr
Das Ärzteehepaar Otmar und Anna Schober hat 2004 die Schober-Stiftung für christliche Hospizarbeit gegründet. Dank der „AaSeerenaden“-Spenden kann ihre Stiftung jetzt zwei Projekte in Münster mit insgesamt 60.000 Euro fördern.
Das Ärzteehepaar Otmar und Anna Schober hat 2004 die Schober-Stiftung für christliche Hospizarbeit gegründet. Dank der „AaSeerenaden“-Spenden kann ihre Stiftung jetzt zwei Projekte in Münster mit insgesamt 60.000 Euro fördern. Foto: pd

Trotz wetterbedingt etwas geringerer Besucherzahl blieb das Spendenergebnis der „ AaSeerenaden “ nicht unter dem Vorjahr: Insgesamt sind diesmal 50.000 Euro zusammengekommen für die Schober-Stiftung für christliche Hospizarbeit, die das Ergebnis um 10.000 auf die Endsumme von 60 000 Euro erhöht hat. Dieser Betrag geht – wie angekündigt – jeweils zur Hälfte an ein Projekt der Telemedizin am Universitätsklinikum („Brückenpflege 2.0“) und in den Ausbau der Palliativstation des Herz-Jesu-Krankenhauses in Hiltrup, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auftakt der AaSeerenanden 2019

1/12
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Auftakt der AaSeerenanden 2019 Foto: Wilfried Gerharz

Die 2004 von dem Ärzteehepaar Otmar und Anna Schober gegründete Stiftung für christliche Hospizarbeit fördert konkrete Projekte der Hospizarbeit und der Palliativmedizin. Sie stellt den sterbenden Menschen und seine Angehörigen in den Mittelpunkt, will ihn menschlich begleiten, Leiden lindern, ihm einen Abschied in Würde möglichst zu Hause in seiner vertrauten Umgebung ermöglichen.

Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019

1/42
  • Zwei AaSeerenaden-Konzerte lockten die Zuschauer am Samstag zum Aasee.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Mit einem Feuerwerk endete das Programm am späten Samstagabend.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Die Veranstaltung hatte am Samstag Pech mit dem Wetter.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Bei anhaltendem Regen harrte das Publikum am Aasee aus.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Auf der Bühne spielte das Sinfonieorchester Münster Ausschnitte aus Bühnenwerken von Richard Wagner.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Unter anderem ließ das Orchester den „Walkürenritt“ über den Aasee donnern.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Als Solistin war Iordanka Derilova zu sehen und hören.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Münsters Generalmusikdirektor Golo Berg dirigierte.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Tenor Jürgen Müller beeindruckte das Publikum.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Weniger beeindruckt zeigten sich die Zuhörer vom Regen. Frei nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Stark nachgefragt: Sponsor Brillux hielt für das Publikum 2000 Regenschirme bereit.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Auch von der anderen Aasee-Seite lauschten viele dem Konzert des Sinfonierorchesters.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Gegen 22.30 Uhr beendete ein großes Feuerwerk das Programm am Samstag.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Impressionen des Samstags (6. Juli) bei den AaSerenaden 2019.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Wilfried Gerharz
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
  • Der Samstag bei den AaSeerenaden 2019 Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6804409?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker