„Fridays for Future“
Senioren unterstützen Bewegung

Münster -

Die Senioren vom Treffpunkt in Konrad belassen es nicht bei Worten. Sie sammelten 134 Unterschriften, die sie der „Fridays for Future“-Bewegung überreichten.

Dienstag, 06.08.2019, 10:00 Uhr
Albert Konermann (l.) überreicht die Unterschriftensammlung an Philipp Janusch von der „Fridays for Future“-Bewegung.
Albert Konermann (l.) überreicht die Unterschriftensammlung an Philipp Janusch von der „Fridays for Future“-Bewegung. Foto: gh

Albert Konermann ist mit 92 Jahren der Senior unter den Senioren im Konradhaus in St. Mauritz. Er überreichte am Montag 134 Unterschriften an Philipp Janusch von der Bewegung „ Fridays for Future “. Konermann begrüßt die Initiative der jungen Menschen, die losmarschierten für ein Ziel, das alle betreffen würde. Die Senioren unterstützen die Bewegung.

Albert Konermann ist einer der regelmäßigen Besucher des Seniorentreffpunktes. Alle waren sich am Montag einig, dass etwas für den Klimaschutz getan werden muss. Gast in der Runde war neben Philipp Janusch aus Davensberg auch Doris Goez. Die 70-jährige Münsteranerin engagiert sich inzwischen ebenfalls in der „Fridays for Future“-Bewegung. Sie habe vor Jahren das Gefühl gehabt, sagte sie, es nur mit einer Null-Bock-Generation zu tun zu haben. „Das stimmt nicht“, erklärte Goez, die sich in der Gruppe der „Großeltern for Future“ einbringt. Die jungen Leute heute seien sehr aufmerksam und „haben den größeren Durchblick“ als die Älteren.

Die Initiatorin der Idee in Mauritz, Carla Bukmakowski, kurbelte die Unterschriftensammlung gemeinsam mit Elke Große-Vennhaus im Konradhaus an, wo jede Woche Gespräche über Gott und die Welt geführt werden. Und wo sich die Gemeinschaft für aktuelle Themen interessiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6830199?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker