Hauptbahnhof Münster
Polizei nimmt 39-Jährigen wegen Verdachts der Vergewaltigung fest

Münster -

Festnahme im Hauptbahnhof Münster: Am Donnerstag (8. August) hat eine Bundespolizeistreife einen 39-jährigen Bulgaren kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wird. 

Freitag, 09.08.2019, 11:45 Uhr
Hauptbahnhof Münster: Polizei nimmt 39-Jährigen wegen Verdachts der Vergewaltigung fest
Symbolbild Foto: Boris Roessler/dpa

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Bundespolizeibeamten fest, dass der 39-jährige bulgarische Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Lübeck mit einem Haftbefehl gesucht wurde, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei.

Hintergrund war demnach, dass das Amtsgericht Lübeck für den 39-Jährigen, wegen des Verdachtes der Vergewaltigung in drei Fällen, die Untersuchungshaft am 7. August angeordnet hatte. Die Bundespolizisten verhafteten den bulgarischen Staatsangehörigen noch vor Ort im Hauptbahnhof Münster. Für eine richterliche Vorführung wurde der Mann an die Justizwachtmeisterei am Amtsgericht Münster übergeben, heißt es abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836888?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
WWU Baskets in ungewohnter Rolle: Niederlage in letzter Sekunde
Baskets-Trainer Philipp Kappenstein sah wieder einmal einen echten Krimi, diesmal allerdings ohne Happy End.
Nachrichten-Ticker