Autor André Hagel veröffentlicht zweites Buch
Der münsterische Alltag ist erbarmungslos unterhaltsam

Münster -

Es ist sein zweites Buch: André Hagel erzählt in kurzen Episoden von skurrilen Begegnungen. Das Leben is erbarmungslos - und mehr.

Samstag, 10.08.2019, 17:00 Uhr
In Kurz- und Kleingeschichten nimmt André Hagel nicht nur sich, sondern auch das Alltagsleben nicht zu ernst.
In Kurz- und Kleingeschichten nimmt André Hagel nicht nur sich, sondern auch das Alltagsleben nicht zu ernst. Foto: Anna Girke

Wie erbarmungslos das Leben sein kann, das weiß der münsterische Buchautor und Magazin-Kolumnist André Hagel nur zu gut, denn darüber schreibt er in seinem neuen Buch „Das Leben ist erbarmungslos und selten was dazwischen – Neue Kurz- und Kleingeschichten“.

„Das sind größtenteils alltägliche Begebenheiten, die ich ein bisschen frisiert habe, damit sie literarisch schöner klingen“, erzählt er. Seine Kurzgeschichten handeln von der Deutschen Bahn , dem Paketdienst, seinem Job als Aushilfs-Weihnachtsmann in einer Fußgängerzone und auch von Haustieren: „Da gab es einen Hund, der ist in Berlin mit der U-Bahn nach Hause gefahren“, erinnert sich André Hagel lachend. Das hätte sein Bild der Tiere verändert: „Seitdem denke ich, dass Hunde doch heimlich intelligent sind.“ Auch darüber hat er geschrieben.

Das Buch soll unterhalten

Der Münsteraner lebt im Kreuzviertel umgeben von Nachbarn, einem sprechenden Papagei, heulenden Hunden bei Nacht und dem chaotischen Alltag der Promenade. „Daraus nehme ich meine Geschichten, es sind Sachen, die ich auch selbst erlebt habe.“ Prinzipalmarkt, Aasee oder andere münsterische Wahrzeichen lässt er bewusst weg: „Auch Menschen außerhalb von Münster sollen die Geschichten verstehen, da kann ich nicht zu ortsgebunden sein.“

Mit seinem Buch möchte er vor allem eins: Unterhalten. „Ich will nicht nur platt erzählen oder den Leuten eine Moral vorlegen“, erklärt Hagel. Es ist sein zweites veröffentlichtes Buch, aber damit spinnt er kaum den Faden des ersten Teils weiter: „Diesmal gibt es keine wirklich traurigen oder melancholischen Geschichten“, sagt Hagel und lacht. „Sogar der Buchdeckel-Fisch des Künstlers Christian Motor Polanšek schaut freundlich!“ Für André Hagel ist das Leben also erbarmungslos, aber nicht nur das. In seinen Büchern ist es auch unterhaltsam und bunt.

Zum Thema

André Hagel: Das Leben ist erbarmungslos und selten was dazwischen - Neue Kurz- & Kleingeschichten, ISBN 978-3-9821079-0-5; 15,50 Euro

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6838224?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Kultur als Klebstoff der Gesellschaft
Freuen sich auf den Schauraum (v.l.): Julia Kroker (Arbeitskreis Museen in Münster), Frauke Schnell (Leiterin Kulturamt), Matthias Lückertz (Sprecher der Kaufleute Salzstraßenviertel) sowie Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker (beide Münster Marketing).
Nachrichten-Ticker