Viele Studierende
Zollverwaltung muss erstmals in den H1 ausweichen

Münster -

Es wäre etwas eng geworden: Nicht im hauseigenen Audimax des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ), sondern im Hörsaal H1 der Uni Münster begrüßte der Zoll seine neuen Studierenden. Der Grund dafür ist ein Rekord. Von Wolfgang Kleideiter
Dienstag, 13.08.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.08.2019, 20:00 Uhr
Volles Haus im H1: Direktionspräsident Thomas Schoeneck, Colette Hercher, Präsidentin der Generalzolldirektion, Dr. Annette Wöhner, Prodekanin des Fachbereichs Finanzen, und Arbeitsbereichsleiter Hans-Martin Meyer (v.l.) übernahmen die Begrüßung.
Volles Haus im H1: Direktionspräsident Thomas Schoeneck, Colette Hercher, Präsidentin der Generalzolldirektion, Dr. Annette Wöhner, Prodekanin des Fachbereichs Finanzen, und Arbeitsbereichsleiter Hans-Martin Meyer (v.l.) übernahmen die Begrüßung. Foto: wk
Ein Bild mit Symbolgehalt: Nicht im hauseigenen Audimax des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ)
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6847446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker