Radtour durch Europa
In 26 Tagen das Ziel erreicht

Münster -

26 Tage und insgesamt 2600 Kilometer: Die beiden besten Freunde Amir Timo Marouf und Maximilian Weldert haben es geschafft. Sie haben ihr Ziel Lissabon in Portugal erreichtAllerdings nicht mit dem Flugzeug, sondern mit einem komfortablen Zweirad.

Mittwoch, 21.08.2019, 22:00 Uhr
Amir Timo Marouf (l.) und Maximilian Weldert haben ihr Ziel Lissabon in Portugal erreicht.
Amir Timo Marouf (l.) und Maximilian Weldert haben ihr Ziel Lissabon in Portugal erreicht.

Anfang Juli kam den beiden Sportlern laut Pressemitteilung die verrückte Idee, diese Reise anzutreten. Es fehlten nur noch die passenden Fahrräder und Fahrradtaschen. Doch warum Liegeräder?

Max erklärt: „Ich fahre seit Langem ein als Velomobil bezeichnetes Spezialrad. Es ist ein vollverkleidetes Liegerad, in dem ich die bequeme Liegeposition besonders zu schätzen weiß. Dies hat sich auch auf der Reise nach Lissabon bewiesen. Wir hatten nie Druckstellen, durch eine gleichmäßige Verteilung auf den Sitz. Außerdem liegt man tiefer auf der Straße und hat dadurch eine bessere Aerodynamik. Die Berge in Spanien waren jedoch eine besondere Herausforderung.“

Kreuzband gerissen

Für den frisch am UKM approbierten Zahnarzt und Doktorand in der Orthopädie war die erfolgreiche Ankunft nicht selbstverständlich, denn Amir erlitt beim American Football Spiel vor knapp zehn Monaten eine vollständige Ruptur des hinteren Kreuzbandes.

Diese wurde in der Klinik für Hand-, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie erfolgreich konservativ behandelt, heißt es weiter. „Vor zehn Monaten hätte ich nie gedacht, dass ich eine derartige Reise antreten kann. Ich bin sehr dankbar für die Versorgung der Unfallchirurgie“, erklärt Amir.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6864686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Aufhebung des Haftbefehls beantragt
Der Prozess gegen die drei Angeklagten, hier ein Foto vom Prozessauftakt, wurde am Mittwoch (18. September) am Landgericht fortgesetzt.
Nachrichten-Ticker