Promikellnern
Anstoßen auf den guten Zweck

Münster -

Zum 17. Mal findet am Sonntag (1. September) Wilsbergs Promikellnern an den Aaseeterrassen statt. Mit Rikscha-Fahrten, einem Schnellzeichner, Postkartentexten auf Masematte und natürlich jeder Menge Musik ist dabei für reichlich Unterhaltung gesorgt, während die Einnahme des Tages wie immer dem Förderverein Krebsberatung Münsterland zugute kommen.

Montag, 26.08.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 26.08.2019, 15:11 Uhr
Organisatoren und Benefiz-Kellner stellten am Ort des Geschehens, den Aaseeterrassen, die Neuerungen für die 17. Auflage des Promikellnerns am 1. September vor. Mit dabei – natürlich – auch Namensgeber Wilsberg alias Leonard Lansink (6.v.l.).
Organisatoren und Benefiz-Kellner stellten am Ort des Geschehens, den Aaseeterrassen, die Neuerungen für die 17. Auflage des Promikellnerns am 1. September vor. Mit dabei – natürlich – auch Namensgeber Wilsberg alias Leonard Lansink (6.v.l.). Foto: Maria Conlan

Mit der Rikscha kam Leonard Lansink alias Wilsberg zur Pressekonferenz am Aasee vorgefahren – stilecht. So eine Rikschafahrt gibt es zum Schnuppern und gegen Spende auch am nächsten Sonntag (1. September) ab 15 Uhr für alle Interessenten bei Wilsbergs Promikellnern zugunsten der Krebsberatung im Münsterland.

„Ich wollte schon lange mal dabei sein, endlich klappt es“, freut sich Drummer Mike Förster. Bei der Pressekonferenz schwärmten die freiwilligen Benefiz-Kellner von der Atmosphäre bei dieser Veranstaltung, die bereits zum 17. Mal an den Aaseeterrassen stattfinden wird. Ihr Engagement und die familiäre Atmosphäre untereinander waren offensichtlich.

Musik ist Trumpf

„Unheimlich anstrengend und unheimlich viel Spaß“, lautete das Fazit der erfahrenen Promi-Kellner. Mit viel Musik, einer Session der „All-Star-Band“ mit Jazzschlagzeuger Ben Bönniger. Sogar aus Amsterdam wird ein Musiker dafür anreisen: Christian Papst (Piano).

Ob Matt Walsh oder Christiane Hagedorn, Hootin’ the Blues und viele engagierte Münsteraner – für gute Unter haltung ist gesorgt. Abends gibt es Wilsberg zusätzlich auf der Leinwand am Aasee: in der Folge „Gottes Werk und Satans Kohle“.

Tombola mit besonderen Gewinnchancen

Außer kühlen Getränken lockt dank vieler Sponsoren eine Tombola mit besonderen Gewinnchancen: Helikopterflug, Münster-Fahrrad, Ballonfahrt oder Möbel-Einkaufsgutschein.

Schnellzeichner Olaf Preiß gab bei der Pressekonferenz gleich Kostproben seiner Karikaturen. Zum ersten Mal ist auch der Agenda-Verlag nächsten Sonntag vertreten. Pia Leicht und Ernst Hofacker signieren Bücher, und Marion Lohoff-Börger übersetzt auf Spender-Wunsch Postkartentexte auf Masematte, die sie auf einer alten einer alten Schreibmaschine ausdrucken wird.

Da ist der Titel „schönste Benefizveranstaltung in Münster“ schon zutreffend, zumal bei der Kulisse und so viel Engagement. Der Eintritt ist frei. Die Spenden kommen dem Förderverein Krebsberatung Münsterland zugute. Nicht nur krebskranke Menschen erfahren dort professionelle Beratung, sondern auch deren Angehörige, Freunde, Bekannte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6874158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker