Hornheide: Ein Grab wie für einen Fürsten
Archäologen stellen spektakulären Fund vor

Münster-Handorf -

Im Frühjahr wurden Archäologen zur Baustelle an der Fachklinik Hornheide gerufen. Was sie fanden, übertraf ihre kühnsten Erwartungen. Von Lukas Speckmann
Dienstag, 27.08.2019, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 27.08.2019, 10:00 Uhr
Eine so imposante Grabanlage aus der Bronzezeit wurde in Münster noch nie gefunden: Hinter der Fachklinik Hornheide entdeckten die städtischen Archäologen ein sogenanntes „Langbett“, die Grabstätte für eine hochgestellte Persönlichkeit.
Eine so imposante Grabanlage aus der Bronzezeit wurde in Münster noch nie gefunden: Hinter der Fachklinik Hornheide entdeckten die städtischen Archäologen ein sogenanntes „Langbett“, die Grabstätte für eine hochgestellte Persönlichkeit.
Die Drohne bringt es an den Tag: In der linken oberen Ecke des Geländes ist auf dem Luftbild eine markante Rundung zu erkennen, viel zu gleichmäßig für eine natürliche Struktur. Natürlich beißen die Archäologen sofort an und erweitern die Untersuchungsfläche. Vom Ergebnis sind die Ex perten um Dr. Aurelia Dickers und Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6878111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker