Mieterin gekündigt
Schmuckkästchen droht der Abriss

Münster -

Mieter und Nachbarn eines hübschen Wohnhauses im rückwärtigen Bereich der Goldstraße befürchten den Abriss, seitdem der Landschaftsverband der neue Besitzer ist. Einer Bewohnerin wurde gekündigt. Von Ralf Repöhler
Dienstag, 03.09.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 03.09.2019, 20:00 Uhr
Das Wohnhaus fällt mit dem Tod der letzten Besitzerin an den Landschaftsverband. Die Mieter fürchten nun den Abriss des Hauses, das direkt am Gefängnis steht.
Das Wohnhaus fällt mit dem Tod der letzten Besitzerin an den Landschaftsverband. Die Mieter fürchten nun den Abriss des Hauses, das direkt am Gefängnis steht. Foto: Oliver Werner
Die alte Schreinerei an der Goldstraße ist lange verschwunden. Direkt an den Wohnhäusern im Schatten des Hörster Platzes grenzen Verwaltungsgebäude und Büros vor allem des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) an. Und dessen Raumbedarf ist riesig.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898845?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker