Aktionstag Ausbildung lockte Schüler ins Jovel
Berufsbilder zum Anfassen

Münster -

Allgemeine Informationen über die Ausbildung zu erhalten und vielleicht auch schon mal ein Gespräch mit einem potenziellen künftigen Chef zu führen, kann die Berufswahl zweifellos erleichtern. Beim Aktionstag Ausbildung im Jovel hatte den Schülern, die nun vor der Wahl stehen, aber vor allem eines gefallen: der direkte Austausch mit aktuellen Azubis.

Sonntag, 15.09.2019, 18:30 Uhr
Schüler und Schülerinnen ab 14 Jahren waren im Jovel von der Industriegemeinschaft Münster zu einer Erkundung von Ausbildungsberufen eingeladen.
Schüler und Schülerinnen ab 14 Jahren waren im Jovel von der Industriegemeinschaft Münster zu einer Erkundung von Ausbildungsberufen eingeladen. Foto: Oliver Werner

Zufriedene Mienen bei Besuchern, Mitwirkenden und Veranstaltern: Mit dem Aktionstag Ausbildung hat die Industriegemeinschaft Münster ein Format gefunden, das Schülerinnen und Schülern auf sehr anschauliche Weise einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in den 18 Mitgliedsunternehmen bietet. Einhellig positiv fielen jedenfalls die Reaktionen auf die Veranstaltung am Samstag im Jovel aus, wie es in einer Pressemitteilung der Veranstalter heißt.

„Ich habe sehr viele Informationen mitgenommen“, sagte Florian Vogt . Er besucht aktuell die zehnte Klasse. Ihm hat besonders der direkte Austausch mit aktuellen Auszubildenden in der Industrie gefallen. „So musste ich nicht gleich mit den Chefs sprechen.“ Gut informiert fühlte sich auch Sonja Böckenhüser. Sie spielt mit dem Gedanken, nach der Schule eine Ausbildung im Bereich Gestaltung zu beginnen.

Mehr als 40 Berufsbilder

Unter dem Motto „Hier spielt deine Zukunftsmusik“ hatte die Industriegemeinschaft zum zweiten Mal nach 2018 zu dem Aktionstag Ausbildung eingeladen. An Infoständen konnten sich die jungen Besucher und ihre Eltern einen Eindruck von den unterschiedlichen Berufsbildern in den Industrieunternehmen – in Summe mehr als 40 – verschaffen.

Rede und Antwort standen ihnen Auszubildende wie auch Ausbildungsleiter der Unternehmen. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler selbst eine Menge ausprobieren.

Sie wollten viel über die konkreten Ausbildungsinhalte erfahren.

Marius Wörmann, bei Armacell Lehrling als Elektroniker für Betriebstechnik

Marius Wörmann, der bei Armacell eine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik absolviert, freute sich über den Wissensdurst der Besucher. „Sie wollten viel über die konkreten Ausbildungsinhalte erfahren.“

Auch nebenan bei den Chemie-Ausbildungsberufen gab es viele Fragen, wie Simon Mense bestätigte, der bei BASF zum Lacklaborant ausgebildet wird. „Es hat Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten.“

Berufsbilder zum Anfassen

Wolfgang Stricker und Detlef Isermann, die Sprecher der Industriegemeinschaft Münster, tauchten ebenfalls in das Geschehen im Jovel ein. „Wir bieten mit dem Aktionstag Berufsbilder zum Anfassen“, stellte Detlef Isermann den Unterschied zu anderen Beratungsangeboten heraus.

„Diese Veranstaltung hilft uns dabei, junge Menschen für die Industrie in Münster zu begeistern, denn die Unternehmen bieten hervorragende Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten“, ergänzte Wolfgang Stricker.

Jugendliche, die die gewonnenen Eindrücke vertiefen möchten, können dafür den Berufsfinder der Industriegemeinschaft nutzen: www.industrie-muenster.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6931951?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Der nächste Nackenschlag für Preußen Münster beim 1:1 gegen SGS Großaspach
Frust und Freude: Dimitry Imbongo Boele dreht jubelnd ab nach dem 1:1: Simon Scherder und Torwart Max Schulze Niehues sind fassungslos.
Nachrichten-Ticker