Umstrittene Facebook-Gruppe
Auto-Tuner aus Münster gründet „Fridays for Hubraum“

Münster -

Die Klimaaktivisten von „Fridays for Future“ bringen seit Monaten Hunderttausende auf die Straßen – da wurde es am vergangenen Sonntag einigen Autofreunden zu bunt. Der Münsteraner Christopher Grau gründete die Facebook-Gruppe „Fridays for Hubraum“ und löste damit eine ungeahnte Welle aus.

Freitag, 27.09.2019, 19:45 Uhr
Umstrittene Facebook-Gruppe: Auto-Tuner aus Münster gründet „Fridays for Hubraum“
Ein Münsteraner hat aus Protest gegen die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ eine Facebook-Gruppe gegründet. Foto: Collage dpa/Oliver Werner

Innerhalb von drei Tagen hatte die Gruppe 400 .000 Mitglieder. Un­ter den Kommentaren fanden sich auch Morddrohungen, etwa gegen Greta Thunberg , und rechtsradikale Ausfälle. Auch AfD-Mitglieder warben für die Gruppe, darunter die sächsische Landtagsfraktion. Am Donnerstag wurde die Gruppe zunächst vom Netz genommen – am Freitagmittag war sie bei Facebook wieder zurück.

Als geschlossene Gruppe, die Administratoren stellen klar, dass Hassreden und Diskriminierung nicht geduldet werden sollen. Christopher Grau , der in einer Auto-Tuning-Werkstatt arbeitet, appellierte unterdessen auf seiner ei­genen Facebookseite in einem Video an die Hubraumfreunde, sich zu mäßigen. „Lass das Mädchen in Ruhe“, sagt er dort wiederholt mit Blick auf Greta Thunberg.

Mit Hass und Hetze muss sich unterdessen auch das münsterische Gesicht der „ Fridays for Future “, Carla Reemstma, immer wieder auseinandersetzen. In aktuellen Interviews sagte die 21 Jahre alte Münsteranerin, sie versuche mit einer gesunden Portion Ignoranz die Wut im Netz auszublenden.

Große Klimademo am 20. September 2019

1/128
  • Am Freitagmorgen sind tausende Demonstranten auf dem Prinzipalmarkt in Münster zusammenkommen.

    Foto: Oliver Werner
  • Sie protestieren gegen die aktuelle Klimapolitik und fordern...

    Foto: Oliver Werner
  • ...mehr Einsatz für den Klimaschutz.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Klimastreik am Prinzipalmarkt mal aus einer anderen Perspektive.

    Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Nach der Auftaktkundgebung zogen die Demonstranten etwa zwei Stunden lang durch Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Polizei und Organisatoren zählten mehr als 20.000 Teilnehmer.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit teils sehr kreativen Plakaten machten die Demonstranten auf ihr Anliegen aufmerksam.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Auch die noch relativ neue Gruppe "Christians For Future" war mit dabei.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Das Spektrum der Demonstranten war breit.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Gegen 10.30 Uhr setzte sich der Demonstrationszug in Gang.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Dieses fünf Meter breite Nadelöhr an der Salzstraße zwischen der Dominikanerkirche und der Außengastronomie vor dem Karstadt mussten Tausende Demonstranten passieren. Da zur Zeit Bauarbeiten an der Kirche stattfinden, wurde es noch enger als ohnehin schon.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Im Bereich um den Bahnhof kam der Verkehr zum Erliegen. 

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Auch Busse konnten den Hauptbahnhof nicht mehr erreichen.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Kreativer Protest: Eine vierköpfige Gruppe demonstriert in historischen Kostümen mit einem Schild auf dem steht: „Kohle ist so 1850“. Mit dabei: Marina Weisband (2.v.r.), ehemaliges Bundesvorstandsmitglied und politische Geschäftsführerin der Piratenpartei.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Über etwa zwei Kilometer zog sich der Demonstrationszug durch die Stadt.

    Foto: Chiara Pas
  • Diese Gruppe hat Quallen aus Plastikmüll gebastelt.

    Foto: Chiara Pas
  • Die Demonstrierenden auf dem Weg durch den Kreisverkehr.

    Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Am Hansaring, wo parallel der "Parking Day" stattfand, bekamen die Demonstranten musikalische Unterstützung vom Straßenrand.

    Foto: Chiara Pas
  • Vor der Bahnunterführung an der Hafenstraße knubbelt es sich.

    Foto: Chiara Pas
  • Etwa eine halbe Stunde lang wurde am Mittag auch der Ludgerikreisel für die Demo gesperrt.

    Foto: Chiara Pas
  • Gegen 13 Uhr erreichte der Demonstrationszug wieder den Prinzipalmarkt.

    Foto: Chiara Pas
  • Dort fand noch die Abschlusskundgebung mit musikalischer Begleitung u.a. von der Band "von Welt" statt.

    Foto: Chiara Pas
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Bilder der Klimademo in Münster.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6962041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker