Nach Raubüberfall auf Tankstelle
Polizei nimmt zwei Jugendliche fest

Münster -

Knapp zwei Wochen nach dem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Grevener Straße scheint die Polizei bei der Suche nach den Tätern fündig geworden zu sein. Zwei junge Männer sitzen jedenfalls nun in Untersuchungshaft.

Montag, 14.10.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 17:19 Uhr
Nach Raubüberfall auf Tankstelle: Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Foto: dpa

Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Grevener Straße am 27. September sitzen zwei junge Tatverdächtige nun in Untersuchungshaft.

Drei maskierte Männer hatten – wie berichtet – den Verkaufsraum betreten, den Angestellten mit einem Messer und einer Pistole bedroht und Bargeld gefordert. Mit mehreren Hundert Euro war das Trio geflohen.

Polizisten gelangten nun durch intensive Ermittlungen auf die Spur der mutmaßlichen Täter im Alter von 15, 17 und 19 Jahren, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsuchten Polizisten die Wohnung des 17-jährigen Münsteraners. Dort fanden sie die vermutlich bei der Tat getragene Kleidung, den Rucksack, eine Softair-Pistole, ein Messer und Diebesgut aus einem Einbruch in ein Schulzentrum an der Von-Humboldt-Straße.

Die beiden bei dem Überfall bewaffneten Haupttatverdächtigen wurden von den Polizisten festgenommen. Sie seien bereits wegen Ladendiebstählen, Sachbeschädigungen und Drogendelikten aufgefallen, heißt es in der Mitteilung weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7000265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker